Release Notes

Version 2.0

Veröffentlichungsdatum Hinweise
09.03.2016

Der Kundenzugriff wurde als offene Betaversion zur Verfügung gestellt. Ihre beauftragten Käufer haben jetzt die Möglichkeit, direkt auf den Ad Exchange-Marktplatz zuzugreifen, damit sie Deals abrufen, verhandeln und genehmigen können. In der Anwendung lassen sich so außerdem programmatisch Vorgänge ausführen, die bisher manuell in Ad Exchange auf dem Tab Kontoeinstellungen des Käufers im Bereich Kunden vorgenommen werden mussten.

Version 1.4

Veröffentlichungsdatum Hinweise
06.01.2017

Die Aufzählung DisapprovalReason der Ressource vom Typ Creatives wurde aktualisiert und ihr wurde der neue Wert UNSUPPORTED_FLASH_CONTENT hinzugefügt, mit dem angegeben wird, dass Flash-Content in einem nicht unterstützten Kontext gefunden wurde.

14.10.2016

Der Ressource vom Typ PretargetingConfig wurde das Feld userIdentifierDataRequired hinzugefügt. Es ermöglicht Käufern, Übereinstimmungen auf Inventar zu beschränken, für das bestimmte Arten von Daten vorliegen, mit denen der Nutzer identifiziert werden kann, wobei nicht angegeben werden muss, welche Daten dies sein sollten. Für das Feld stehen zwei Optionen zur Verfügung:

  • Käufer mit gehosteten Match-Tables in Ad Exchange können HOSTED_MATCH_DATA festlegen. Dadurch wird über die Ressource vom Typ PretargetingConfig Inventar ermittelt, für das ein Cookie-Targeting zulässig ist und bei dem das Cookie mit einem Wert in der gehosteten Match-Table des Käufers übereinstimmt.
  • Als zweite Option können Käufer COOKIE_OR_IDFA festlegen. Dadurch wird über die Ressource vom Typ PretargetingConfig nur Inventar ermittelt, das ein Cookie oder einen Identifier For Advertisers, durch den das Cookie bei iOS ersetzt wird, für das Targeting aufweist.

22.02.2016

Der Ressource vom Typ "Accounts" wurde unter bidderLocation das Feld bid_protocol hinzugefügt. Dieses ermöglicht es Nutzern, das RTB-Protokoll auszuwählen, wenn dieses für die Kommunikation mit dem Bieter genutzt werden soll. Standardmäßig wird das Ad Exchange-Protobuf-Protokoll verwendet. Dieses Feld ist für die meisten Nutzer optional, für OpenRTB-Bieter mit OpenRTB-Endpunkten ist es allerdings obligatorisch.

09.11.2015

Der Ad Exchange-Gebotsantwort wurde das Feld impression_tracking_url hinzugefügt. Über dieses Feld wird ein richtiges Tracking gewährleistet, wenn eine Impression tatsächlich vom Google Ads SDK gerendert wird. Es wird für alle Inventartypen und Formate unterstützt, außer für VAST-Videos.

Das Feld mit der nativen Angabe impression_tracking_url (Feld 9 in der Gebotsantwort) wurde eingestellt. Stattdessen sollte das allgemeine Feld impression_tracking_url (Feld 19) verwendet werden.

04.09.2015 Die Unterstützung für apiUploadTimestamp wurde der Ressource vom Typ Creatives hinzugefügt. Dieses Feld enthält einen Zeitstempel mit der Angabe im RFC 3339-Format, wann ein Creative zuletzt über die API hochgeladen wurde.
04.09.2015 Es wurde die Möglichkeit hinzugefügt, native Anzeigen über die Eigenschaft nativeAd der Ressource vom Typ Creatives zu übermitteln.
01.08.2015 Der Dienst "Direct Deals" wurde eingestellt.
20.07.2015 Die Ressource vom Typ Creatives wurde aktualisiert, sodass mehr Details zu ihrem Status bereitgestellt werden. Das Feld status wurde entfernt und durch dealsStatus und openAuctionStatus ersetzt. Außerdem steht das Feld disapprovalReasons nicht mehr zur Verfügung, das durch servingRestrictions ersetzt wurde.

Version 1.3

Veröffentlichungsdatum Hinweise
04.09.2015 Die Unterstützung für apiUploadTimestamp wurde der Ressource vom Typ Creatives hinzugefügt. Dieses Feld enthält einen Zeitstempel mit der Angabe im RFC 3339-Format, wann ein Creative zuletzt über die API hochgeladen wurde.
02.12.2014 Die Ressource vom Typ Budget wurde hinzugefügt, mit der Sie das Budget einer bestimmten Anzeigengruppe abrufen oder aktualisieren können.
22.09.2014 Der Ressource vom Typ DirectDeals wurde das neue Feld publisherBlocksOverriden hinzugefügt.
02.09.2014 Der Ressource vom Typ PretargetingConfig wurde das neue Feld billingId hinzugefügt.
12.08.2014 Die Ressource vom Typ BillingInfo wurde hinzugefügt, mit der Sie die Anzeigengruppen eines Kontos abrufen können, die Teil einer BidRequest sein könnten.
10.06.2014 Die Ressource vom Typ PretargetingConfig wurde hinzugefügt, mit der Sie ein Pre-Targeting auf Impressionen anwenden können, sodass über Ad Exchange nur die Anfragen für Impressionen an Sie gesendet werden, die mit Ihren Pre-Targeting-Kriterien übereinstimmen.
17.01.2014 Eine neue Leistungsbericht-API wurde eingefügt, über die Sie Leistungsmesswerte abrufen können.
23.08.2013 Sie können die Creative-IDs von Käufern erneut verwenden. Wenn Sie ein neues Creative mit der Creative-ID eines Käufers für ein vorhandenes Creative senden, wird das vorhandene Creative durch das neue Creative ersetzt und überprüft.

Version 1.2

Die folgenden neuen Funktionen sind in Version 1.2 der DoubleClick Ad Exchange-REST-API für Käufer verfügbar:

Genaue Gründe für die Ablehnung von Anzeigen
Bei der Ablehnung eines Creatives wird nicht mehr nur eine Liste von Strings zurückgegeben, sondern die disapprovalReasons-Liste enthält mindestens ein DisapprovalReasons-Objekt mit den folgenden Feldern:
FeldBeschreibung
reasonDer kategorisierte Grund für die Ablehnung
details[]Details zu der Frage, warum diese Anzeige für den kategorisierten Grund abgelehnt wurde
Neues agencyId-Feld
Mit dem neuen Feld agencyId können Sie anhand der IDs in der Datei agencies.txt die Agentur identifizieren, die die Anzeige erstellt hat.

Die folgende Funktion wurde am 04.09.2015 auf den Stand von Version 1.2 der DoubleClick Ad Exchange Buyer REST API zurückgesetzt:

  • Die Unterstützung für apiUploadTimestamp wurde der Ressource vom Typ Creatives hinzugefügt. Dieses Feld enthält einen Zeitstempel mit der Angabe im RFC 3339-Format, wann ein Creative zuletzt über die API hochgeladen wurde.

Version 1.1

Die folgenden Änderungen wurden in Version 1.2 der DoubleClick Ad Exchange-REST-API für Käufer vorgenommen:

  • Für Ressourcen vom Typ "Creatives" wurde eine list-Methode hinzugefügt. Mit der neuen Methode werden alle aktiven Creatives des derzeit authentifizierten Nutzers mit optionaler Filterung nach dem Status creative abgerufen.
  • Das adgroupId-Feld wurde aus Ressourcen vom Typ "Creatives" entfernt. Dieser Wert wird nicht mehr von den Methoden der Ressourcen vom Typ "Creatives" akzeptiert oder zurückgegeben.
  • Die bidderLocation[]-Liste in Ressourcen vom Typ "Accounts" enthält jetzt einen dritten Wert. Mit der Eigenschaft region wird die Region für den Bieterstandort beschrieben.

Version 1.1 der Buyer REST API wurde am 9. Dezember 2014 eingestellt.

Version 1

Hierbei handelt es sich um die erste Version der API. Zu dieser Version gibt es keine besonderen Hinweise.

Version 1 der Buyer REST API wurde am 9. Dezember 2014 eingestellt.

Feedback geben zu...

DoubleClick Ad Exchange Buyer API
DoubleClick Ad Exchange Buyer API