Selektoren

Mit Selektoren können Programmierer eine Abfrage erstellen, über die die gewünschten AdWords-Entitäten abgerufen werden. Mit Selektoren kann die Liste der abgerufenen Entitäten eingegrenzt und sortiert werden. Bei den meisten Selektoren werden folgende Methoden verwendet:

withCondition()
fügt dem Selektor eine Bedingung hinzu. Werden mehrere Bedingungen verwendet, werden diese durch UND verknüpft. Mit anderen Worten: Der Selektor gibt nur Entitäten zurück, die alle angegebenen Bedingungen erfüllen.
withIds()
fügt eine Sammlung von IDs als Bedingung hinzu. Eine ID-basierte Bedingung wird durch UND mit allen anderen verknüpft.
forDateRange()
ist erforderlich, wenn eine Bedingung oder eine Sortierungsklausel auf ein Statistikfeld wie CTR oder Impressionen verweist. Wenn Sie alle Kampagnen mit mehr als 100 Impressionen anfordern, muss den AdWords-Skripts der zu untersuchende Zeitraum bekannt sein.
orderBy()
gibt die Reihenfolge der zurückgegebenen Entitäten an.
withLimit()
beschränkt die Anzahl der zurückgegebenen Entitäten auf den festgelegten Wert. Dies ist insbesondere nützlich in Verbindung mit orderBy(), um Informationen wie beispielsweise die "10 Keywords, die gestern die meisten Impressionen erzielt haben" abzurufen.

Diese Methoden können in beliebiger Reihenfolge aufgerufen werden. Eine Ausnahme ist orderBy(). Hier ist die Reihenfolge der Aufrufe tatsächlich von Bedeutung: Mehrere Aufrufe dieser Methode legen verschiedene Sortierungsklauseln fest und gelten in der entsprechenden Reihenfolge. Ein Beispiel:

selector = selector.forDateRange("LAST_14_DAYS")
    .orderBy("Clicks DESC")
    .orderBy("CTR ASC");

Hier werden die Ergebnisse in absteigender Reihenfolge nach Klicks sortiert. Ergebnisse mit gleicher Klickzahl werden nach CTR in aufsteigender Reihenfolge sortiert.

Aufrufe der Methoden eines Selektors können miteinander verkettet werden. Der folgende Code…

var campaignSelector = AdWordsApp.campaigns();
campaignSelector.withCondition("Clicks > 10");
campaignSelector.withCondition("Impressions > 1000");
campaignSelector.orderBy("Impressions DESC");
campaignSelector.forDateRange("YESTERDAY");

kann wie folgt kompakter gemacht werden:

var campaignSelector = AdWordsApp.campaigns()
  .withCondition("Clicks > 10")
  .withCondition("Impressions > 1000")
  .orderBy("Impressions DESC")
  .forDateRange("YESTERDAY");

Sobald der Selektor erstellt wurde, kann über selector.get() ein Iterator abgerufen werden.

Bei einigen Selektoren (z. B. AdParamSelector und LabelSelector) stehen weniger Methoden zur Verfügung, da sie für eingeschränktere Entitäten (ohne Statistiken oder aussagekräftige Felder zur Sortierung) verwendet werden.

In den Best Practices erhalten Sie Tipps und Tricks zur effektiven Verwendung von Selektoren.

Feedback geben zu...

AdWords Scripts
AdWords Scripts