Anzeigentypen

In AdWords werden zahlreiche Anzeigentypen unterstützt, etwa Text-, Bild- und mobile Anzeigen. In diesem Leitfaden wird beschrieben, wie Sie mithilfe von AdWords-Skripts Anzeigen erstellen und abrufen sowie Berichte dazu generieren. Eine Übersicht der Anzeigentypen, die in AdWords unterstützt werden, finden Sie im API-Leitfaden.

Erstellung

Mithilfe von Skripts können Anzeigen mit der Methode newAd() für AdGroup-Instanzen erstellt werden. Dadurch wird ein AdBuilderSpace zurückgegeben, der Generatoren (builders) für unterstützte Anzeigentypen erstellt.

Mit dem folgenden Snippet wird eine erweiterte Textanzeige erstellt:

var adOperation = adGroup.newAd().expandedTextAdBuilder()
    .withHeadlinePart1("First headline part")
    .withHeadlinePart2("Second headline part")
    .withDescription("Ad description")
    .withFinalUrl("http://www.example.com")
    .withPath1("path1") // optional
    .withPath2("path2") // optional
    .build();

Prüfung

Einige Informationen mit Bezug zu allen Anzeigentypen können direkt aus einer Anzeige (Ad) abgerufen werden. Hierzu zählen etwa die ID und der Freigabestatus der Anzeige. Außerdem kann jede Anzeige pausiert, aktiviert oder entfernt werden.

Um auf Felder zuzugreifen, die für den Typ der jeweiligen Anzeige spezifisch sind, etwa die Beschreibung von erweiterten Textanzeigen, erstellen Sie mithilfe der Methode asType() einen AdViewSpace. So erhalten Sie Zugriff auf eine erweiterte Version der Anzeige (Ad), in der typenspezifische Methoden verfügbar sind.

Mit dem folgenden Snippet wird die Beschreibung jeder erweiterten Textanzeige gefunden:

var iterator = AdWordsApp.ads().withCondition("Type = EXPANDED_TEXT_AD").get();
while (iterator.hasNext()) {
  var ad = iterator.next();
  var expandedTextAd = ad.asType().expandedTextAd();
  var description = expandedTextAd.getDescription();
}

In diesem Beispiel wird mit der Bedingung Type = EXPANDED_TEXT_AD sichergestellt, dass es sich bei jeder Anzeige des Iterators um eine erweiterte Textanzeige handelt. Wenn Sie versuchen, eine Anzeige des falschen Typs aufzurufen, wird die Ausführung des Skripts angehalten und eine entsprechende Fehlermeldung angezeigt. Daher ist es wichtig, dass Sie nur dann typenspezifische Felder ansehen, wenn der Typ der Anzeige bekannt ist.

Mit dem folgenden Snippet wird mithilfe der Methode Ad.isType() ermittelt, ob eine Anzeige dem richtigen Typ entspricht:

if (ad.isType().expandedTextAd()) {
  var expandedTextAd = ad.asType().expandedTextAd();
  var headlinePart1 = expandedTextAd.getHeadlinePart1();
  var headlinePart2 = expandedTextAd.getHeadlinePart2();
}

Berichte

Der AD_PERFORMANCE_REPORT kann auch verwendet werden, um typenspezifische Anzeigenfelder abzufragen – zusätzlich zu herkömmlichen Statistiken (z. B. Felder von erweiterten Textanzeigen). Mit dem folgenden Snippet werden die Statistiken für alle erweiterten Textanzeigen abgerufen, bei denen der erste Anzeigentitel den Text "Discount Sales" enthält:

var report = AdWordsApp.report(
    "SELECT AdGroupId, Id, HeadlinePart1, HeadlinePart2, Clicks, Impressions, Cost " +
    "FROM   AD_PERFORMANCE_REPORT " +
    "WHERE HeadlinePart1 CONTAINS 'Discount Sales' " +
    "DURING LAST_7_DAYS");

var rows = report.rows();
while (rows.hasNext()) {
  var row = rows.next();
  var headlinePart1 = row["HeadlinePart1"];
  var headlinePart2 = row["HeadlinePart2"];
  ...
}

Weitere Informationen zur Berichterstellung in Skripts finden Sie im Leitfaden zu Berichten.

Feedback geben zu...

AdWords Scripts
AdWords Scripts