Kampagnenausrichtung

AdWords-Skripts ermöglichen die Bearbeitung von Ausrichtungseinstellungen auf Kampagnenebene in Ihren Konten. Die folgenden Einstellungen werden unterstützt: Werbezeitplaner, Zielregionen und ausgeschlossene Standorte, Ausrichtungsziele in der Nähe und Plattformen. In diesem Leitfaden erfahren Sie, wie Kampagnenziele bearbeitet werden.

Werbezeitplaner

Mit Werbezeitplanern können Sie den Zeitpunkt der Anzeigenschaltung anpassen.

Werbezeitplaner abrufen und aktualisieren

Die Werbezeitplaner einer Kampagne rufen Sie mit der Methode adSchedules der Ziele (targets) der Kampagne ab. Das folgende Code-Snippet zeigt, wie die Liste aller AdSchedule-Kriterien einer Kampagne abgerufen wird:

var campaign = AdWordsApp.campaigns()
    .withCondition("CampaignName = 'My campaign'")
    .get()
    .next();

var adSchedules = campaign.targeting().adSchedules().get();
while (adSchedules.hasNext()) {
  var adSchedule = adSchedules.next();

  // Process your ad schedule.
  …
}

Standardmäßig liefert eine Kampagne ununterbrochen aus. Wenn Sie für Ihre Kampagne keinen benutzerdefinierten Werbezeitplaner festgelegt haben, wird nichts zurückgegeben.

Nachdem Sie einen Werbezeitplaner abgerufen haben, lassen sich seine Eigenschaften direkt ändern. So können Sie beispielsweise die Gebotsanpassung eines Werbezeitplaners wie folgt aktualisieren:

adSchedule.setBidModifier(1.1);

Werbezeitplaner erstellen

Wenn Sie einen neuen Werbezeitplaner erstellen möchten, können Sie die Methode addAdSchedule von Campaign verwenden. Das folgende Code-Snippet erstellt einen benutzerdefinierten Werbezeitplaner für die Kampagne von 7:00 Uhr bis 11:00 Uhr in der Zeitzone des Kontos an jedem Samstag mit einer Gebotsanpassung von 1,1.

campaign.addAdSchedule({
   dayOfWeek: "SATURDAY",
   startHour: 7,
   startMinute: 0,
   endHour: 11,
   endMinute: 0,
   bidModifier: 1.1
 });

Weitere Informationen zu den beim Erstellen von Werbezeitplanern für jeden Parameter zulässigen Werten und sonstige Einschränkungen finden Sie in unserer Dokumentation.

Werbezeitplaner entfernen

Einen Werbezeitplaner können Sie mithilfe der Methode remove entfernen. Wenn Sie die benutzerdefinierte Anzeigenplanung einer Kampagne zurücksetzen möchten, können Sie alle benutzerdefinierten Werbezeitplaner wie folgt löschen:

var adSchedules = campaign.adSchedules().get();
while (adSchedules.hasNext()) {
  var adSchedule = adSchedules.next();
  adSchedule.remove();
}

Standorte

Mit AdWords-Skripts können Sie Standorte in Ihre Kampagne aufnehmen oder davon ausschließen.

Zielregionen abrufen und aktualisieren

Die Liste mit Zielregionen können Sie mithilfe der Methode targetedLocations der targets der Kampagne abrufen. Ausgeschlossene Standorte lassen sich mit der Methode excludedLocations abrufen. Das folgende Code-Snippet wählt alle Zielregionen aus, die im letzten Monat mehr als 100 Impressionen erhalten haben.

var locationSelector = AdWordsApp.targeting()
    .locations()
    .withCondition("Impressions > 100")
    .forDateRange("LAST_MONTH")
    .orderBy("Clicks DESC");

 var locationIterator = locationSelector.get();
 while (locationIterator.hasNext()) {
   var location = locationIterator.next();

   // Process the campaign target here.
   ...
 }

Wenn Ihre Kampagne so eingerichtet ist, dass Anzeigen in allen Ländern und Regionen ausgeliefert werden, ist die Liste der Standorte leer.

Nachdem Sie einen Standort abgerufen haben, lassen sich seine Eigenschaften direkt ändern. So können Sie beispielsweise die Gebotsanpassung eines Standorts wie folgt aktualisieren:

location.setBidModifier(1.1);

Mithilfe der Methode remove kann ein Zielstandort entfernt werden.

Zielstandorte erstellen

Mithilfe der Methode addLocation können Zielstandorte für eine Kampagne erstellt werden. Analog können Sie einen Standort mithilfe der Methode excludeLocation ausschließen. Das folgende Code-Snippet richtet eine Kampagne auf die USA aus. Die Gebotsanpassung beträgt 1,15 und New York City ist ausgeschlossen.

campaign.addLocation(2840, 1.15);     // United States
campaign.excludeLocation(1023191);    // New York city

Eine Liste der beim Hinzufügen von geografischer Ausrichtung zu verwendenden IDs finden Sie in der AdWords API-Dokumentation zur geografischen Ausrichtung. Die Leistung Ihrer Zielstandorte können Sie mit dem Bericht "Geografische Ausrichtung der Kampagne" analysieren.

Ausrichtungsziele in der Nähe

Mit AdWords-Skripts können Sie eine Kampagne auf einen Umkreis um einen Standort ausrichten.

Ausrichtungsziele in der Nähe abrufen und aktualisieren

Die Liste der Ausrichtungsziele in der Nähe rufen Sie mit der Methode targetedProximities der Ziele (targets) der Kampagne ab. Das folgende Code-Snippet wählt alle Ausrichtungsziele in der Nähe aus, die im letzten Monat mehr als 100 Impressionen erhalten haben.

var proximitySelector = AdWordsApp.targeting()
    .targetedProximities()
    .withCondition("Impressions > 100")
    .forDateRange("LAST_MONTH")
    .orderBy("Clicks DESC");

var proximityIterator = proximitySelector.get();
while (proximityIterator.hasNext()) {
  var proximity = proximityIterator.next();
  …
}

Ein Ausrichtungsziel in der Nähe können Sie mithilfe der Methode remove entfernen.

Ausrichtungsziele in der Nähe erstellen

Mithilfe der Methode addProximity kann ein Ausrichtungsziel für eine Kampagne erstellt werden. Mit dem folgenden Code-Snippet wird eine Kampagne auf einen Umkreis von 20 km um den geografischen Standort (37.423021, -122.083739) ausgerichtet.

campaign.addProximity(37.423021, -122.083739, 20, "KILOMETERS");

Sie können mithilfe dieser Methode dasselbe Ausrichtungsziel in der Nähe auch mit einer Gebotsanpassung und einer Adresse erstellen:

campaign.addProximity(37.423021, -122.083739, 20, "KILOMETERS", {
  bidModifier: 1.15,
  address: {
    streetAddress: "1600 Amphitheatre Parkway",
    cityName: "Mountain View",
    provinceName: "California",
    provinceCode: "CA",
    postalCode: "94043",
    countryCode: "US"
  }
});

Es wird allerdings nicht geprüft, ob die Adresse tatsächlich zum angegebenen Längen- und Breitengrad gehört. Sie hat keine weitere Funktion, sondern wird lediglich in der Kampagnenverwaltungsoberfläche angezeigt.

Plattformen

Die Liste der Plattformen, auf die eine Kampagne ausgerichtet ist, rufen Sie mit der Methode platforms der Ziele (targets) der Kampagne ab. Da AdWords-Kampagnen auf alle Plattformen (Desktop-Computer, Mobiltelefone und Tablets) ausgerichtet sind, kann ein Platform-Kriterium nicht hinzugefügt oder entfernt werden. Dieses Ausrichtungskriterium wird besonders häufig verwendet, um die Gebotsanpassung für Geräte einer Kampagne festzulegen:

campaign.targeting()
    .platforms()
    .mobile()
    .get()
    .next().
    setBidModifier(1.2);

Plattform-IDs werden von allen Kampagnen gemeinsam genutzt. Sie haben die im AdWords API-Anhang "Plattformen" aufgeführten vorgegebenen Werte. Diese IDs können sich bei der Analyse von Berichten als nützlich erweisen. Zur direkten Auswahl von Kriterien können Sie die von PlatformSelector bereitgestellten Helfermethoden verwenden.

Feedback geben zu...

AdWords Scripts
AdWords Scripts