Übersicht

Durch die Kontoverknüpfung können Google-Kontoinhaber schnell, nahtlos und sicher eine Verbindung zu Ihren Diensten herstellen. Sie können die Google-Kontoverknüpfung implementieren, um die Daten eines Nutzers von Ihrer Plattform für Google-Apps und -Dienste freizugeben.

Mit dem sicheren OAuth 2.0-Protokoll können Sie das Google-Konto eines Nutzers sicher mit seinem Konto auf Ihrer Plattform verknüpfen und so Anwendungen und Geräten von Google Zugriff auf Ihre Dienste gewähren.

Nutzer können ihre Konten verknüpfen oder die Verknüpfung aufheben und optional mithilfe der Google-Kontoverknüpfung ein neues Konto auf Ihrer Plattform erstellen.

Anwendungsfälle

Einige der Gründe für die Implementierung der Google-Kontoverknüpfung:

  • Die Daten eines Nutzers von Ihrer Plattform für Google-Apps und -Dienste freigeben.

  • Spielen Sie Ihre Video- und Filminhalte über Google TV ab.

  • Mit Google Smart Home verbundene Geräte können Sie über die Google Home App und Google Assistant verwalten und steuern. Sagen Sie dazu „Hey Google, schalte das Licht an“.

  • Erstellen Sie benutzerdefinierte Google Assistant-Funktionen und -Funktionen mit Unterhaltungsaktionen („Hey Google, bestell mein Übliches bei Starbucks“).

  • Du kannst Nutzern ermöglichen, sich Prämien zu verdienen, indem sie sich ausgewählte Livestreams auf YouTube ansehen, nachdem sie ihr Google-Konto mit einem Prämienpartnerkonto verknüpft haben.

  • Neue Konten bei der Registrierung vorab mit den einvernehmlich freigegebenen Daten aus einem Google-Kontoprofil ausfüllen.

Unterstützte Features

Diese Funktionen werden durch die Google-Kontoverknüpfung unterstützt:

  • Mithilfe von impliziten OAuth-Verknüpfungen können Sie Ihre Daten schnell und einfach freigeben.

  • Der OAuth-Verknüpfungs-Autorisierungscode bietet verbesserte Sicherheit.

  • Melden Sie vorhandene Nutzer an oder registrieren Sie neue von Google bestätigte Nutzer auf Ihrer Plattform, holen Sie ihre Einwilligung ein und geben Sie Daten sicher über optimierte Verknüpfungen frei.

  • App-Flip hilft Ihnen, Reibungspunkte zu vermeiden. Durch einmaliges Tippen in einer vertrauenswürdigen Google-App wird die bestätigte Android- oder iOS-App durch einmaliges Tippen sicher geöffnet. Durch einmaliges Tippen wird die Nutzereinwilligung erteilt und Konten verknüpft.

  • Verbessern Sie den Datenschutz für Nutzer, indem Sie benutzerdefinierte Bereiche definieren, um nur notwendige Daten freizugeben, und stärken Sie das Vertrauen der Nutzer, indem Sie klar definieren, wie ihre Daten verwendet werden.

  • Der Zugriff auf Daten und Dienste, die auf Ihrer Plattform gehostet werden, kann widerrufen werden, indem Sie die Verknüpfung der Konten aufheben. Durch die Implementierung eines optionalen Endpunkts zum Widerrufen eines Tokens können Sie mit von Google initiierten Ereignissen synchron bleiben. Mit dem kontoübergreifenden Schutz (RISC) können Sie Google über alle Ereignisse zum Aufheben von Verknüpfungen auf Ihrer Plattform informieren.

Abläufe zur Kontoverknüpfung

Es gibt drei OAuth-basierte Abläufe für die Google-Kontoverknüpfung, bei denen Sie OAuth 2.0-konforme Endpunkte für die Autorisierung und den Tokenaustausch verwalten oder steuern müssen.

Während der Verknüpfung stellen Sie Google Zugriffstokens für einzelne Google-Konten aus, nachdem Sie die Einwilligung der Kontoinhaber zur Verknüpfung ihrer Konten und zur Freigabe von Daten eingeholt haben.

OAuth-Verknüpfung („Web-OAuth“)

Dabei handelt es sich um den grundlegenden OAuth-Vorgang, bei dem Nutzer zur Verknüpfung auf Ihre Website geleitet werden. Der Nutzer wird auf Ihre Website weitergeleitet, wo er sich in seinem Konto anmelden kann. Nach der Anmeldung stimmt der Nutzer zu, seine Daten in Ihrem Dienst mit Google zu teilen. Das Google-Konto des Nutzers und Ihr Dienst sind dann verknüpft.

Die OAuth-Verknüpfung unterstützt den Autorisierungscode und implizite OAuth-Abläufe. Ihr Dienst muss für den impliziten Vorgang einen OAuth 2.0-kompatiblen Autorisierungsendpunkt hosten und bei Verwendung des Autorisierungscode-Vorgangs sowohl einen Autorisierungs- als auch einen Tokenaustausch-Endpunkt verfügbar machen.

Abbildung 1. Kontoverknüpfung auf dem Smartphone eines Nutzers mit Web OAuth

OAuth-basierte App-Flip-Verknüpfung („App-Flip“)

Ein OAuth-Ablauf, über den Nutzer zur Verknüpfung zu deiner App weitergeleitet werden.

Die OAuth-basierte App-Flip-Verknüpfung leitet Nutzer beim Wechsel zwischen Ihren bestätigten Android- oder iOS-Apps und der Google-Plattform dazu, die vorgeschlagenen Änderungen am Datenzugriff zu prüfen und ihre Einwilligung zur Verknüpfung ihres Kontos auf Ihrer Plattform mit ihrem Google-Konto zu erteilen. Zum Aktivieren von App-Flip muss Ihr Dienst die OAuth-Verknüpfung oder die OAuth-basierte Google Log-in-Verknüpfung mit dem Autorisierungscode unterstützen.

App Flip wird sowohl für Android als auch für iOS unterstützt.

Funktionsweise:

Die Google App prüft, ob Ihre App auf dem Gerät des Nutzers installiert ist:

  • Wenn die App gefunden wird, wird der Nutzer auf Ihre App umgeschaltet. In Ihrer App wird die Einwilligung des Nutzers zur Verknüpfung des Kontos mit Google eingeholt und dann zur Google-Oberfläche zurückgekehrt.
  • Wenn die App nicht gefunden wird oder ein Fehler während des Verknüpfungsvorgangs für die App-Flip-Verknüpfung auftritt, wird der Nutzer zum optimierten OAuth-Vorgang oder zum Web-OAuth-Vorgang weitergeleitet.

Abbildung 2. Kontoverknüpfung auf dem Smartphone eines Nutzers mit App Flip

OAuth-basierte optimierte Verknüpfung („Optimiert“)

Bei der vereinfachten Verknüpfung mit OAuth-basiertem Google Log-in wird neben der OAuth-Verknüpfung auch Google Log-in hinzugefügt. So können Nutzer den Verknüpfungsvorgang abschließen, ohne die Google-Oberfläche verlassen zu müssen. Dadurch werden Reibungspunkte und Abbrüche verringert. OAuth-basierte, optimierte Verknüpfungen bieten die beste Nutzererfahrung mit nahtloser Anmeldung, Kontoerstellung und Kontoverknüpfung, indem Google Log-in mit OAuth-Verknüpfung kombiniert wird. Ihr Dienst muss OAuth 2.0-kompatible Endpunkte für die Autorisierung und den Tokenaustausch unterstützen. Darüber hinaus muss der Endpunkt des Tokenaustauschs JSON-Webtoken-Assertions (JWT) unterstützen und die Intents check, create und get implementieren.

Funktionsweise:

Google macht das Nutzerkonto geltend und gibt folgende Informationen an Sie weiter:

  • Wenn für den Nutzer in Ihrer Datenbank ein Konto vorhanden ist, verknüpft er sein Google-Konto erfolgreich mit seinem Konto bei Ihrem Dienst.
  • Wenn für den Nutzer in Ihrer Datenbank kein Konto vorhanden ist, kann der Nutzer entweder ein neues Drittanbieterkonto mit den von Google bereitgestellten Informationen erstellen (E-Mail-Adresse, Name und Profilbild) oder sich mit einer anderen E-Mail-Adresse anmelden und eine Verknüpfung dazu erstellen. Dazu muss er sich über Web OAuth bei Ihrem Dienst anmelden.

Abbildung 3. Kontoverknüpfung auf dem Smartphone eines Nutzers mit der optimierten Verknüpfung

Welchen Ablauf sollten Sie verwenden?

Wir empfehlen, alle Abläufe zu implementieren, damit die Verknüpfung für Nutzer reibungslos funktioniert. Die Abläufe „Optimierte“ und „App-Flip“ verringern Probleme bei der Verknüpfung, da Nutzer den Verknüpfungsvorgang in wenigen Schritten abschließen können. Die Web-OAuth-Verknüpfung ist am einfachsten und ist ein guter Ausgangspunkt, nachdem Sie die anderen Verknüpfungsabläufe hinzufügen können.

Mit Tokens arbeiten

Die Google-Kontoverknüpfung basiert auf dem OAuth 2.0-Branchenstandard.

Sie stellen Google Zugriffstokens für einzelne Google-Konten aus, nachdem Sie die Einwilligung der Kontoinhaber zur Verknüpfung ihrer Konten und zur Freigabe von Daten eingeholt haben.

代币类型

OAuth 2.0使用称为令牌的字符串在用户代理,客户端应用程序和OAuth 2.0服务器之间进行通信。

帐户链接期间可以使用三种OAuth 2.0令牌:

  • 授权码。可以交换访问权限的短期令牌和刷新令牌。为了安全起见,Google会调用您的授权端点来获取一次性使用或寿命很短的代码。

  • 访问令牌。授予承载者对资源的访问权的令牌。为了限制可能因丢失此令牌而导致的风险敞口,它的使用寿命有限,通常会在一个小时左右后过期。

  • 刷新令牌。访问令牌到期时可以交换新的访问令牌的长期令牌。当您的服务与Google集成时,此令牌将由Google专门存储和使用。 Google调用您的令牌交换端点,以将刷新令牌交换为访问令牌,这些访问令牌又用于访问用户数据。

代币处理

在使用令牌时,群集环境和客户端-服务器交换中的竞争条件可能导致复杂的时序和错误处理方案。例如:

  • 您收到一个新的访问令牌的请求,并发出一个新的访问令牌。同时,您会收到使用前一个未过期的访问令牌访问服务资源的请求。
  • 您的刷新令牌回复尚未被Google收到(或从未收到)。同时,先前有效的刷新令牌用于Google的请求中。

由于在群集中运行的异步服务,网络行为或其他方式,请求和答复可以以任何顺序到达,或者根本无法到达。

无法保证您和Google的令牌处理系统之间以及之间的即时且完全一致的共享状态。多个有效的未过期令牌可以在短时间内在系统内或系统之间共存。为了最大程度地减少对用户的负面影响,建议您执行以下操作:

  • 即使发布了更新的令牌,也要接受未过期的访问令牌。
  • 使用替代方法来刷新令牌轮换
  • 支持多个并发有效的访问和刷新令牌。为了安全起见,应限制令牌的数量和令牌的生存期。
维护和停运处理

在维护或计划外中断期间,Google可能无法调用您的授权或令牌交换端点来获取访问权限并刷新令牌。

您的端点应以503错误代码和空主体作为响应。在这种情况下,Google将在有限的时间内重试失败的令牌交换请求。如果Google以后能够获取刷新和访问令牌,则失败的请求对用户不可见。

如果用户发起访问请求失败的请求,则会导致可见错误。如果使用隐式OAuth 2.0流程,则要求用户重试链接失败。

推荐建议

有许多解决方案可以最大程度地减少维护影响。要考虑的一些选项:

  • 维护您现有的服务,并将有限数量的请求路由到您的新更新的服务。仅在确认预期功能后才能迁移所有请求。

  • 在维护期间减少令牌请求的数量:

    • 将维护周期限制为少于访问令牌生存期。

    • 临时增加访问令牌的生存期:

      1. 将令牌寿命增加到大于维护期限。
      2. 等待两次访问令牌生存期,从而使用户可以将短期令牌替换为较长令牌。
      3. 输入维护。
      4. 使用503错误代码和空主体来响应令牌请求。
      5. 退出维护。
      6. 将令牌生存期降低到正常水平。

Bei Google registrieren

Wir benötigen Details zu Ihrer OAuth 2.0-Einrichtung und zur Freigabe von Anmeldedaten, um die Kontoverknüpfung zu ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie unter Registrierung.