ZipRecruiter steigert die Conversion-Rate mit der neuen Jobsuche bei Google um das 4,5-Fache

Herausforderung

ZipRecruiter wurde 2010 als ein Tool entwickelt, mit dem Unternehmen jeder Größe Online-Stellenangebote kostengünstig auf mehreren Plattformen veröffentlichen können. Das Unternehmen wollte Millionen von Stellenangeboten, die direkt auf der Website online gestellt werden, für eine möglichst große Anzahl von potenziellen Interessenten zugänglich machen. Daher arbeiteten sie mit Google zusammen, um strukturierte Daten hinzuzufügen, ein standardisiertes Format für die Bereitstellung von Informationen für Suchmaschinen.

Als Best Practice begann das Unternehmen 2012 damit, strukturierte Daten ihrer Website hinzuzufügen. Neue Felder werden kontinuierlich überwacht und hinzugefügt. "Strukturierte Daten für Stellenangebote sind für uns sehr sinnvoll. Sie helfen uns dabei, Informationen, von denen wir wissen, dass Jobsuchende danach immer als Erstes suchen, strategisch sinnvoll zu platzieren", sagt Misha Silin, Senior Product Manager bei ZipRecruiter. "Wir informieren uns aktiv über die neuesten Standards bei der Mikroformatierung und aktualisieren unsere Inhalte mit strukturierten Daten jedes Mal, wenn neue Datenelemente veröffentlicht werden. Unser Ziel ist es, den Aufwand für Jobsuchende in Suchmaschinen zu reduzieren und es ihnen leichter zu machen veröffentlichte Stellen bei ZipRecruiter zu finden."

Lösung

Stellenangebote sind quer über das Web, Zeitungen und Netzwerke von Freunden und Kollegen verteilt. Dadurch gestaltet es sich für Jobsuchende schwierig, die Angebote zu finden, die ihren individuellen Bedürfnissen und Fähigkeiten entsprechen. Google hat im Juni 2017 eine neue Suchfunktion für Jobs eingeführt, bei der strukturierte Daten für Stellenangebote genutzt werden. Dies hat für den Ansatz von ZipRecruiter sehr gut funktioniert. "Google spielt in unserer Onlinestrategie eine sehr wichtige Rolle. Wir möchten es Interessenten so einfach wie möglich machen, sich für den perfekten Job zu bewerben", sagt Silin. "Google passt hier genau rein. Wir haben uns sehr darüber gefreut, die Originalinhalte für Suchmaschinen so verfügbar machen zu können, dass sie für Jobsuchende einfach zu finden sind."

ZipRecruiter war mit diesem Format der strukturierten Daten bereits vertraut und implementierte diese problemlos, um die Google-Richtlinien zu erfüllen. "Es musste nichts groß überprüft werden, da es bereits Teil unserer Arbeitsweise war", so Silin. "Trotzdem war die Einführung bei Google eine gute Gelegenheit für uns, unsere Datenbearbeitung noch einmal zu überprüfen", fügt er hinzu. "So konnten wir einen noch größeren Mehrwert aus Daten herausholen, die wir im Laufe der Jahre durch maschinelles Lernen gewonnen haben. Jetzt haben wir eine strukturierte Methode, um diese Daten für Suchmaschinen verfügbar zu machen." Wenn Google ein neues Feld empfiehlt, das für Jobsuchende nützlich ist, testet ZipRecruiter es für seine Jobseiten und implementiert es.

Ergebnis

Das Unternehmen verwendet die Conversion-Rate als zentralen Messwert für digitale Wirksamkeit. Hierbei handelt es sich um den Prozentsatz der Personen, die sich für die Dienstleistungen von ZipRecruiter registrieren, nachdem sie über die Google-Suche auf deren Website gelangt sind. Nach der Einführung von Stellenangeboten mit strukturierten Daten war die Conversion-Rate für organische Zugriffe von Google auf Seiten mit Stellenangeboten von ZipRecruiter dreimal höher als die Rate für organische Zugriffe anderer Suchmaschinen. Außerdem war die organische Conversion-Rate bei Google auf Seiten mit Stellenangeboten 4,5-mal höher als vorher. Gleichzeitig sank die Absprungrate bei Google-Nutzern, die eine Seite von ZipRecruiter aufrufen, um mehr als 10 %. Schließlich verzeichnete das Unternehmen einen Anstieg der allgemeinen organischen Zugriffe um 35 % im Monat. "Als wir die Ergebnisse am Tag nach der Einführung von Google Jobs überprüft haben, haben wir diesen Anstieg der Conversion-Rate festgestellt", sagt Silin.

Jobsuchende möchten neue Jobangebote sehen, sobald sie veröffentlicht werden und keine Zeit mit veralteten Angeboten verschwenden, die noch nicht entfernt wurden. ZipRecruiter war mit der Genauigkeit und Aktualität seiner Stellenangebote in den Google-Suchergebnissen zufrieden. "Es hat uns wirklich beeindruckt, wie aktuell die Inhalte in der Google-Suche sind", so Silin. "Im Prinzip werden Stellenangebote fast in Echtzeit aktualisiert."

Das Unternehmen ist gut aufgestellt für kontinuierliches Wachstum und effektive Dienstleistungen. "Das Beste an strukturierten Daten ist, dass Jobsuchende schnell viele wichtige Informationen zu einem Job erhalten, damit sie entscheiden können, ob dieser Job zu ihnen passt", sagt Silin. "Die neue Google-Suche mit strukturierten Daten ist für uns sehr wertvoll, insbesondere als Tool, mit dem Jobsuchende Jobs bei ZipRecruiter finden können."

Feedback geben zu...