Foto des Orts (neu)

Der Dienst Place Photo (New) ist eine schreibgeschützte API, mit der Sie Ihrer Anwendung hochwertige fotografische Inhalte hinzufügen können. Der „Place Photo“-Dienst bietet Zugriff auf die Millionen von Fotos, die in der Places-Datenbank gespeichert sind.

Wenn Sie Ortsinformationen über eine „Place Details“-, „Nearby Search“- oder „Text Search“-Anfrage abrufen, können Sie auch Fotoressourcen für relevante fotografische Inhalte anfordern. Mit dem Fotodienst können Sie dann auf die referenzierten Fotos zugreifen und das Bild auf die optimale Größe für Ihre Anwendung skalieren.

Mit dem API Explorer können Sie Live-Anfragen stellen, um sich mit der API und den API-Optionen vertraut zu machen:

Testen!

Ortsfotoanfragen

Eine „Place Photo“-Anfrage ist eine HTTP GET-Anfrage an eine URL im folgenden Format:
https://places.googleapis.com/v1/NAME/media?key=API_KEY&PARAMETERS

Hier sind die folgenden Parameter erforderlich:

  • NAME enthält den Ressourcennamen des Fotos.
  • API_KEY enthält den API-Schlüssel.
  • PARAMETERS enthält entweder den Parameter maxHeightPx, den Parameter maxWidthPx oder beides.

Die vollständige Liste der erforderlichen und optionalen Parameter wird unten beschrieben.

Erforderliche Parameter

Name des Fotos

Eine Zeichenfolgenkennung, die ein Foto eindeutig identifiziert. Fotonamen werden von einer Place Details (New)-, Nearby Search (New)- oder Text Search (New)-Anfrage in der Eigenschaft name jedes Elements des photos[]-Arrays zurückgegeben.

Ein Beispiel finden Sie unter Fotoname abrufen.

maxHeightPx und maxWidthPx

Gibt die maximal gewünschte Höhe und Breite des Bildes in Pixeln an. Wenn das Bild kleiner als die angegebenen Werte ist, wird das Originalbild zurückgegeben. Ist das Bild in beiden Abmessungen größer, wird es auf die kleinere der beiden Abmessungen skaliert, beschränkt auf das ursprüngliche Seitenverhältnis. Die Attribute „maxheight“ und „maxwidth“ akzeptieren eine Ganzzahl zwischen 1 und 4.800.

Sie müssen entweder maxHeightPx, maxWidthPx oder beides angeben.

Optionale Parameter

skipHttpRedirect

Wenn false (Standardeinstellung) ist, führen Sie eine HTTP-Weiterleitung zum Bild aus, um das Bild zurückzugeben. Bei true wird die Weiterleitung übersprungen und eine JSON-Antwort mit dem Fehler zurückgegeben. Beispiel:

{
  "name": "places/ChIJj61dQgK6j4AR4GeTYWZsKWw/photos/Aaw_FcKly0DEv3EWmDJyHiEqXIP5mowOc99lN1GzBun6KHH52AZ5fFA/media",
  "photoUri": "https://lh3.googleusercontent.com/a-/AD_cFT-b=s100-p-k-no-mo"
}

Diese Option wird bei Nicht-HTTP-Anfragen ignoriert.

Name für Foto anfordern

Alle Anfragen an den „Place Photo“-Dienst müssen einen Fotoressourcennamen enthalten, der als Antwort auf eine „Nearby Search“-, „Text Search“- oder „Place Details“-Anfrage zurückgegeben wird. Die Antwort auf diese Anfragen enthält ein photos[]-Array, wenn der Ort entsprechende Fotos hat.

Jedes Element von photo[] enthält die folgenden Felder:

  • name: Ein String, der beim Ausführen einer Fotoanfrage den Ressourcennamen des Fotos enthält. Dieser String hat das Format:

    places/PLACE_ID/photos/PHOTO_RESOURCE
  • heightPx: Die maximale Höhe des Bildes in Pixeln.
  • widthPx: Die maximale Breite des Bildes in Pixeln.
  • authorAttributions[]: Alle erforderlichen Quellenangaben. Dieses Feld ist immer vorhanden, kann aber leer sein.

Vom Fotodienst zurückgegebene Fotos stammen aus verschiedenen Quellen, z. B. von Geschäftsinhabern und von Nutzern bereitgestellten Fotos. In den meisten Fällen können diese Fotos ohne Quellenangabe verwendet werden oder sind direkt im Bild zu sehen. Wenn das zurückgegebene photo-Element jedoch einen Wert im Feld authorAttributions enthält, müssen Sie die zusätzliche Attribution überall dort einfügen, wo das Bild angezeigt wird.

Das folgende Beispiel zeigt eine „Place Details“-Anfrage, bei der photos in die Feldmaske aufgenommen wird. Die Antwort enthält dann das Array photos[]:

curl -X GET \
-H 'Content-Type: application/json' -H "X-Goog-Api-Key: API_KEY" \
-H "X-Goog-FieldMask: id,displayName,photos" \
https://places.googleapis.com/v1/places/ChIJ2fzCmcW7j4AR2JzfXBBoh6E
Unten sehen Sie ein Beispiel für ein photos[]-Array in der Antwort.
    ...
    "photos" : [
      {
        "name": "places/ChIJ2fzCmcW7j4AR2JzfXBBoh6E/photos/AUacShh3_Dd8yvV2JZMtNjjbbSbFhSv-0VmUN-uasQ2Oj00XB63irPTks0-A_1rMNfdTunoOVZfVOExRRBNrupUf8TY4Kw5iQNQgf2rwcaM8hXNQg7KDyvMR5B-HzoCE1mwy2ba9yxvmtiJrdV-xBgO8c5iJL65BCd0slyI1",
        "widthPx": 6000,
        "heightPx": 4000,
        "authorAttributions": [
          {
            "displayName": "John Smith",
            "uri": "//maps.google.com/maps/contrib/101563",
            "photoUri": "//lh3.googleusercontent.com/a-/AD_cFT-b=s100-p-k-no-mo"
          }
        ]
      },    ...

Foto von einem Ort anfordern

Die folgende Beispielanfrage gibt ein Bild mit seiner Ressource name zurück und passt die Größe so an, dass es höchstens 400 Pixel hoch und breit ist:

https://places.googleapis.com/v1/places/ChIJ2fzCmcW7j4AR2JzfXBBoh6E/photos/AUacShh3_Dd8yvV2JZMtNjjbbSbFhSv-0VmUN-uasQ2Oj00XB63irPTks0-A_1rMNfdTunoOVZfVOExRRBNrupUf8TY4Kw5iQNQgf2rwcaM8hXNQg7KDyvMR5B-HzoCE1mwy2ba9yxvmtiJrdV-xBgO8c5iJL65BCd0slyI1/media?maxHeightPx=400&maxWidthPx=400&key=API_KEY

Die Antwort auf eine erfolgreiche Ortsfotoanfrage ist ein Bild. Die Art des Bildes hängt von der Art des ursprünglich eingereichten Fotos ab.

Wenn Ihre Anfrage das verfügbare Kontingent überschreitet, gibt der Server den Status HTTP 403 zurück und zeigt die folgende Abbildung an, um anzugeben, dass das Kontingent überschritten wurde:

Bild: Kontingent überschritten

Wenn der Server Ihre Anfrage nicht verstehen kann, gibt er den HTTP-Status 400 zurück, was auf eine ungültige Anfrage hinweist. Dies sind die häufigsten Gründe für einen ungültigen Antrag:

  • Der Name des eingereichten Fotos wurde nicht richtig angegeben.
  • Die Anfrage enthielt nicht den Parameter maxHeightPx oder maxWidthPx.
  • Der Wert des Parameters maxHeightPx oder maxWidthtPx wurde auf null festgelegt.
  • name ist abgelaufen. Wenn die name abläuft, senden Sie eine Anfrage an Place Details (New), Nearby Search (New) oder Text Search (New), um eine neue name zu erhalten.

Jetzt testen

Mit dem API Explorer können Sie Beispielanfragen stellen, um sich mit der API und den API-Optionen vertraut zu machen.

So stellen Sie eine Anfrage:

  1. Legen Sie den name-Parameter so fest:
    places/PLACE_ID/photos/PHOTO_RESOURCE/media
  2. Legen Sie für skipHttpRedirect den Wert true fest, damit die Anfrage eine JSON-Antwort zurückgibt. Standardmäßig gibt die Anfrage das Bild zurück, das im API Explorer nicht angezeigt werden kann.
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Execute (Ausführen). Wählen Sie im Pop-up-Fenster das Konto aus, das Sie für die Anfrage verwenden möchten.