Nutzungsraten und -limits für die Premiumoption

Hinweis: Du kannst dich nicht mehr für die Google Maps Platform-Premiumoption registrieren. Auch für Neukunden ist sie nicht mehr verfügbar.

Diese Seite richtet sich nur an Kunden mit der neuen Version der Google Maps Platform-Premiumoption, die seit Januar 2016 verfügbar ist.

Hast du die Premiumoption oder eine ältere Lizenz?
So findest du heraus, welche Lizenz du hast:
> Klicke im Google Cloud-Supportportal links auf Maps: Usage Report (Maps: Nutzungsbericht).
> Hat die ID oben im Bericht das folgende Format?
   gme-[company] & proj-[number] ([type])
Falls ja, hast du die Premiumoption.
Wenn nicht, hast du eine ältere Lizenz (Maps APIs for Work oder Maps API for Business).

Nutzungsraten

Bei der Google Maps Platform-Premiumoption gelten für deine Anwendung je nach den angeforderten APIs verschiedene Kontingente.

Maps APIs Credits

Als Kunde mit Premiumoption erwirbst du Kontingente – die sogenannten Maps APIs Credits – für ein oder mehrere Jahre. Dazu wird die jährliche Nutzung deiner Anwendung geschätzt. Alle Anfragen von Maps APIs deiner Anwendung verbrauchen Guthaben (Credits) aus dem Pool der erworbenen Credits. Wenn deine Anwendung beispielsweise die Maps JavaScript API zum Anzeigen einer Karte verwendet, werden Credits für die Kartenaufrufe über die Maps JavaScript API angerechnet. Falls alle Credits im Pool aufgebraucht sind, kannst du zusätzliche Credits erwerben.

Nutzungsraten nach API

Dieser Typ der API-Anforderung ... verbraucht diese Anzahl von Maps APIs Credits
Maps JavaScript API-Kartenaufruf 1
Maps Static API-, Street View Static API-Kartenaufruf
0,25
Metadatenanfrage für Street View Static API
0
Kartenaufruf von Mobile SDKs (Android, iOS) 1
Serverseitige und clientseitige Anfrage von Places API, ausgenommen automatische Vervollständigung von Orten 2
Anforderung der automatischen Vervollständigung von Orten (serverseitig und clientseitig) 0,1
Anfrage von Web Service APIs (serverseitig): Geocoding API, Directions API, Distance Matrix API (pro Element), Elevation API, Geolocation API, Time Zone API, Roads API 0,25 (nach Überschreiten der enthaltenen täglichen Nutzungsbegrenzung)
Clientseitige Anfrage: Geocoding API, Directions API, Distance Matrix API (pro Element), Elevation API 0,25 (nach Überschreiten der enthaltenen täglichen Nutzungsbegrenzung)

Kartenaufrufe

Web APIs:

In den folgenden Fällen wird ein einzelner Kartenaufruf berechnet:

  • Auf einer Webseite oder in einer Anwendung wird mithilfe der Maps JavaScript API eine Karte angezeigt.
  • In einer Anwendung wird ein einzelnes Kartenbild von der Maps Static API angefordert.

Street View-Panoramen werden getrennt von Kartenaufrufen abgerechnet:

  • Für jede Anfrage an die Street View Static API, um ein statisches (nicht interaktives) Street View-Panorama einzubetten, wird ein statisches Street View-Panorama berechnet.
  • Für jede Instanziierung eines Panoramaobjekts in einer Maps JavaScript API, einem Maps SDK for Android oder einem Maps SDK for iOS wird ein dynamisches Street View-Panorama berechnet.

Nachdem eine Karte, ein statisches Kartenbild oder ein Street View-Panorama auf einer Webseite oder in einer Anwendung geladen wurde, werden durch Nutzerinteraktionen wie Schwenken, Zoomen oder Wechseln von Kartenebenen keine weiteren Kartenaufrufe generiert. Sie wirken sich auch nicht auf die Nutzungslimits aus.

Mobile SDKs:

In einer mobilen Android- oder iOS-Anwendung wird ein einzelner Kartenaufruf für jede Instanziierung einer Google-Karte oder eines Panoramaobjekts berechnet:

  • Ein GMSMapView- oder GMSPanoramaView-Objekt unter iOS.
  • Entweder MapFragment, SupportMapFragment, MapView, StreetViewPanoramaFragment, SupportStreetViewPanoramaFragment oder StreetViewPanoramaView unter Android. Jedes Mal, wenn die zugehörige Methode onCreate() aufgerufen wird, wird ein Kartenaufruf erfasst.

Sobald eine Karte oder ein Street View-Panorama von einer mobilen Anwendung geladen wird, generieren alle damit durchgeführten Nutzerinteraktionen zusätzliche Kartenaufrufe oder wirken sich auf die Nutzungslimits aus.

Places API-Nutzung

Anfragen für Ortssuche, Details und Fotos werden getrennt von Anfragen für die automatische Vervollständigung von Orten berechnet. Beispiel: Wenn ein Nutzer in einem Autocomplete-Widget durchschnittlich 5 Zeichen (Tastaturanschläge) für die Suche nach einem Ort eingibt und anschließend den Ort auswählt, um Details zu dem Ort zu erhalten, beträgt der Credit-Verbrauch deiner Anwendung:

5 Anfragen zur automatischen Vervollständigung von Orten × 0,1 (0,5 Credits) + Anfrage von Ortsdetails (Ortsauswahl) (2 Credits) = 2,5 Credits

Das Places SDK for Android und das Places SDK for iOS können nicht erworben werden und sind daher nicht in der Premiumoption enthalten.

Die Places API ist zu teuer. Was kann ich tun, um die Kosten zu reduzieren?

Wir empfehlen die Verwendung des Widgets Google Maps JavaScript API Placeautocomplete. Zum Senken der Kosten für die Verwendung des autocomplete-Widgets kannst du die Option placeIdOnly verwenden, um den direkten Zugriff auf Orts-IDs über den Dienst zur Vervollständigung von Orten zu ermöglichen. Mit der Option placeIdOnly werden Places Details-Anfragen für Anwendungen übersprungen, die nur eine Adresse und keine vollständigen Unternehmensdetails benötigen. Um die entsprechende Adresse zu erhalten, übergib die Orts-IDs an den Geocoding-Dienst oder die Geocoding API. Du kannst Orts-IDs auch an einen Directions- oder Distance Matrix-Dienst oder die Directions API oder Distance Matrix API anstelle eines Adresstextstrings oder Breiten-/Längengradpaars übergeben.

Das Google Maps API-Geocoder-Tool und das Beispiel für die Autovervollständigung von Orten und Wegbeschreibungen wurden aktualisiert, um das Verwenden der Option placeIdOnly zu veranschaulichen.

Nutzungslimits

Gesamtnutzungslimits

Maps APIs Credits werden durch alle API-Anfragen deiner Anwendung verbraucht. Das Gesamtnutzungslimit einer Anwendung wird daher durch die Anzahl der erworbenen Credits bestimmt. Falls keine Maps APIs Credits mehr verfügbar sind, werden die Anfragen deiner Anwendungen zwar fortgesetzt, auf deinem Konto fallen jedoch möglicherweise zusätzliche Gebühren an. In diesem Fall musst du die Lizenz für die Google Maps Platform-Premiumoption schnellstmöglich verlängern, um zu verhindern, dass dein Konto gesperrt wird. Wenn du dein Kontingent verbrauchst, sendet Google Benachrichtigungen per E-Mail basierend auf den folgenden Verbrauchsstufen: bei 25 % (falls das innerhalb von 60 Tagen geschieht) sowie bei 50 %, 75 %, 85 %, 100 %, 110 % und 130 %.

Maps JavaScript API

Anfragen für die Maps JavaScript API, die Kartenaufrufe generieren, werden auf die Gesamtzahl der für deine Premiumoption erworbenen Maps APIs Credits angerechnet.

Maps JavaScript API-Dienste (clientseitig)

Nachfolgend sind die Nutzungslimits für clientseitige Dienste aufgeführt, die deine Anwendung über die Maps JavaScript API anfordert:

Dienst Limits
Routen Gemeinsames* kostenloses Tageskontingent von 100.000 Anfragen pro 24 Stunden; zusätzliche Anfragen werden auf die für jeweils ein Jahr erworbenen Maps APIs Credits angerechnet. Max. 25 Wegpunkte pro Anfrage. Pro Nutzersitzung wird eine Ratenbegrenzung angewendet, unabhängig davon, wie viele Nutzer gemeinsam auf das gleiche Projekt zugreifen.**
Elevation Gemeinsames* kostenloses Tageskontingent von 100.000 Anfragen pro 24 Stunden; zusätzliche Anfragen werden auf die für jeweils ein Jahr erworbenen Maps APIs Credits angerechnet. Max. 512 Punkte pro Anfrage. Pro Nutzersitzung wird eine Ratenbegrenzung angewendet, unabhängig davon, wie viele Nutzer gemeinsam auf das gleiche Projekt zugreifen.**
Geocoding Gemeinsames* kostenloses Tageskontingent von 100.000 Anfragen pro 24 Stunden; zusätzliche Anfragen werden auf die für jeweils ein Jahr erworbenen Maps APIs Credits angerechnet. Pro Nutzersitzung wird eine Ratenbegrenzung angewendet, unabhängig davon, wie viele Nutzer gemeinsam auf das gleiche Projekt zugreifen.**
Distanzmatrix Gemeinsames* kostenloses Tageskontingent von 100.000 Elementen pro 24 Stunden; zusätzliche Anfragen werden auf die für jeweils ein Jahr erworbenen Maps APIs Credits angerechnet. Bis zu 100 Elemente pro Anfrage (mit maximal 25 Start- und 25 Zielorten pro Anfrage). Hinweis: Anfragen, in denen mode=transit oder der optionale Parameter departure_time verwendet wird, wenn mode=driving festgelegt ist, werden auf 100 Elemente pro Anfrage beschränkt. Pro Nutzersitzung wird eine Ratenbegrenzung angewendet, unabhängig davon, wie viele Nutzer gemeinsam auf das gleiche Projekt zugreifen.**

* Die 100.000 kostenlosen täglichen Anfragen werden auf alle clientseitigen Maps JavaScript API-Clientdienste und Google Maps APIs-Webdienste aufgeteilt. Alle Anfragen werden vom gleichen Pool der 100.000 kostenlosen täglichen Anfragen abgezogen. Alle zusätzlichen Anfragen werden auf die Gesamtzahl der für deine Premiumoption erworbenen Maps APIs Credits angerechnet. Dein kostenloser täglicher Anfragepool wird um 24:00 Uhr Pacific Time zurückgesetzt. Hinweis: Die 100.000 kostenlosen täglichen Anfragen gelten nicht für Lizenzen für Standortdienste.

** Wenn die API zum ersten Mal geladen wird, wird dir ein anfängliches Kontingent von Anfragen zugewiesen. Sobald du dieses Kontingent verbrauchst, erzwingt die API Ratenbegrenzungen für zusätzliche Anfragen pro Sekunde. Wenn zu viele Anfragen innerhalb eines bestimmten Zeitraums gestellt werden, gibt die API einen OVER_QUERY_LIMIT-Antwortcode zurück. Dieser Ratenbegrenzung pro Nutzersitzung verhindert die Nutzung von clientseitigen Diensten für Batchanfragen wie Geocoding-Batchvorgänge. Verwende für Batchanfragen unsere Web Service APIs.

Google Maps Mobile SDKs

Dienste Limits

Maps SDK for Android
Maps SDK for iOS

Jeder Kartenaufruf wird auf die Gesamtzahl der für deine Premiumoption erworbenen Maps APIs Credits angerechnet.

Google Maps Image APIs

Dienste Limits
Maps Static API

Anfragen werden auf die Gesamtzahl der für deine Premiumoption erworbenen Maps APIs Credits angerechnet.

Die maximale Bildgröße beträgt abhängig vom Parameter scale 2.048 x 2.048 Pixel.


Street View Static API

Anfragen werden auf die Gesamtzahl der für deine Premiumoption erworbenen Maps APIs Credits angerechnet.

Die maximale Bildgröße beträgt 2.048 x 2.048 Pixel.

Hinweis: Metadatenanfragen für Street View Static API sind kostenlos und verbrauchen keine Maps APIs Credits.

Deine Anwendung kann Maps Static API-Bilder mit bis zu 2.048 x 2.048 Pixeln anfragen. Weil sich der Wert von scale bei einer Anfrage für eine statische Karte auf die Anzahl der zurückgegebenen Pixel auswirkt, gilt für jede Skalierungsstufe ein anderer Höchstwert für size:

Skala Maximale Größe Rückgabe
1 2048x2048 2.048 x 2.048
2 1024x1024 2.048 x 2.048
4 512x512 2.048 x 2.048

Der Parameter scale wird von der Street View Static API nicht unterstützt.

Web Service APIs

Webdienst Limits
Routen Gemeinsames* kostenloses Tageskontingent von 100.000 Anfragen pro 24 Stunden; zusätzliche Anfragen werden auf die für jeweils ein Jahr erworbenen Maps APIs Credits angerechnet. Max. 25 Wegpunkte pro Anfrage. 50** Anfragen pro Sekunde.
Elevation Gemeinsames* kostenloses Tageskontingent von 100.000 Anfragen pro 24 Stunden; zusätzliche Anfragen werden auf die für jeweils ein Jahr erworbenen Maps APIs Credits angerechnet. Max. 512 Punkte pro Anfrage. 50** Anfragen pro Sekunde.
Geocoding Gemeinsames* kostenloses Tageskontingent von 100.000 Anfragen pro 24 Stunden; zusätzliche Anfragen werden auf die für jeweils ein Jahr erworbenen Maps APIs Credits angerechnet. 50** Anfragen pro Sekunde.
Distanzmatrix Gemeinsames* kostenloses Tageskontingent von 100.000 Elementen pro 24 Stunden; zusätzliche Anfragen werden auf die für jeweils ein Jahr erworbenen Maps APIs Credits angerechnet. Bis zu 625 Elemente pro Anfrage (mit maximal 25 Start- und 25 Zielorten pro Anfrage). Ratenbegrenzung von 1.000 Elementen pro Sekunde. Hinweis: Anfragen mit dem optionalen Parameter departure_time, wenn mode=driving festgelegt ist, sind auf 100 Elemente pro Anfrage beschränkt.
Standortbestimmung Gemeinsames* kostenloses Tageskontingent von 100.000 Anfragen pro 24 Stunden; zusätzliche Anfragen werden auf die für jeweils ein Jahr erworbenen Maps APIs Credits angerechnet. 50** Anfragen pro Sekunde.
Zeitzone Gemeinsames* kostenloses Tageskontingent von 100.000 Anfragen pro 24 Stunden; zusätzliche Anfragen werden auf die für jeweils ein Jahr erworbenen Maps APIs Credits angerechnet. 50** Anfragen pro Sekunde.
Straßen Gemeinsames* kostenloses Tageskontingent von 100.000 Anfragen pro 24 Stunden; zusätzliche Anfragen werden auf die für jeweils ein Jahr erworbenen Maps APIs Credits angerechnet. 50** Anfragen pro Sekunde. Jede Anfrage kann bis zu 100 Punkte enthalten.

* Die 100.000 kostenlosen täglichen Anfragen werden auf alle clientseitigen Maps JavaScript API-Clientdienste und Google Maps APIs-Webdienste aufgeteilt. Alle Anfragen werden vom gleichen Pool der 100.000 kostenlosen täglichen Anfragen abgezogen. Alle zusätzlichen Anfragen werden auf die Gesamtzahl der für deine Premiumoption erworbenen Maps APIs Credits angerechnet. Dein kostenloser täglicher Anfragepool wird um 24:00 Uhr Pacific Time zurückgesetzt. Hinweis: Die 100.000 kostenlosen täglichen Anfragen gelten nicht für Lizenzen für Standortdienste.

** Standardbegrenzung zur Verhinderung von Missbrauch. Informationen zum Optimieren der Webdienstnutzung und Erhöhen der Ratenbegrenzung

Places API

Dienste Limits
Places API
Anfragen werden auf die Gesamtzahl der für deine Premiumoption erworbenen Maps APIs Credits angerechnet. Die standardmäßige Ratenbegrenzung beträgt 50 Anfragen pro Sekunde. Informationen zum Optimieren der Webdienstnutzung und Erhöhen der Ratenbegrenzung
Clientseitige Dienste der Places API Anfragen werden auf die Gesamtzahl der für deine Premiumoption erworbenen Maps APIs Credits angerechnet. Unbegrenzte Anfragen pro Sekunde, pro Premiumoption-Projekt.* Pro Nutzersitzung wird eine zusätzliche Ratenbegrenzung angewendet, unabhängig davon, wie viele Nutzer gemeinsam auf das gleiche Projekt zugreifen.**

* Alle Webanwendungen, die die Anmeldedaten für dasselbe Premiumoptionsprojekt verwenden.

** Wenn die API zum ersten Mal geladen wird, wird dir ein anfängliches Kontingent von Anfragen zugewiesen. Sobald du dieses Kontingent verbrauchst, erzwingt die API Ratenbegrenzungen für zusätzliche Anfragen pro Sekunde. Wenn innerhalb eines bestimmten Zeitraums zu viele Anfragen gestellt werden, gibt die API einen OVER_QUERY_LIMIT-Antwortcode zurück. Die Ratenbegrenzung pro Nutzersitzung verhindert, dass clientseitige Dienste für Batchanfragen genutzt werden. Verwende für Batchanfragen unsere Web Service APIs.

Übersicht über das Nutzungsmodell

Das folgende Diagramm enthält eine Zusammenfassung der Nutzungsraten und -limits für die Google Maps Platform-Premiumoption:

Diagramm als PDF-Datei herunterladen