Nutzungsraten und -beschränkungen für den Premium Plan

Diese Seite richtet sich ausschließlich an Kunden mit der neuen Version des Google Maps APIs Premium Plan, die seit Januar 2016 verfügbar ist.



Besitzen Sie eine frühere Maps APIs for Work- oder Maps API for Business-Lizenz? Lesen Sie unseren Leitfaden zuMaps APIs for Work-Lizenzen. So bestimmen Sie, ob Sie eine frühere Lizenz besitzen: Klicken Sie im Google Cloud Support Portal auf der linken Seite auf Maps: Usage Report. Wenn die ID oben im Bericht das folgende Format aufweist, nutzen Sie den neuen Premium Plan:
gme-[company] & proj-[number] ([type])
Anderenfalls besitzen Sie eine frühere Lizenz.

Nutzungsraten

Bei Verwendung des Google Maps APIs Premium Plan verbraucht Ihre Anwendung je nachdem, welche APIs angefordert werden, Kontingente zu unterschiedlichen Raten.

Maps APIs Credits

Als Premium Plan-Kunde erwerben Sie Kontingente – als Maps APIs Credits bezeichnet – für ein oder mehrere Jahre, basierend auf einer Schätzung der jährlichen Nutzung Ihrer Anwendung. Alle Anforderungen von Maps APIs Ihrer Anwendung verbrauchen Guthaben (Credits) aus dem Pool der erworbenen Credits. Beispiel: Wenn Ihre Anwendung zum Anzeigen einer Karte die Google Maps JavaScript API verwendet, verbraucht sie Credits für Maps JavaScript API-Kartenladevorgänge. Wenn Ihre Anwendung alle Credits im Pool verbraucht, können Sie bei Bedarf zusätzliche Credits erwerben.

Nutzungsraten nach API

Dieser Typ der API-Anforderung ... verbraucht diese Anzahl von Maps APIs Credits
Maps JavaScript API-Kartenladevorgang 1
Static Maps API-, Street View Image API-Kartenladevorgang
0,25
Street View Image API-Metadatenanforderung
0
Kartenladevorgang von Mobile SDKs (Android, iOS) 1
Serverseitige (einschließlich Zagat) und clientseitige Places API-Anforderung, ausgenommen automatische Vervollständigung von Orten 2
Anforderung der automatischen Vervollständigung von Orten (serverseitig und clientseitig) 0,1
Anforderung von Webdienst-APIs (serverseitig): Geocoding API, Directions API, Distance Matrix API (pro Element), Elevation API, Geolocation API, Time Zone API, Roads API 0,25 (nach Überschreiten der enthaltenen täglichen Nutzungsbegrenzung)
Clientseitige Anforderung: Geocoding API, Directions API, Distance Matrix API (pro Element), Elevation API 0,25 (nach Überschreiten der enthaltenen täglichen Nutzungsbegrenzung)

Kartenladevorgänge

Web-APIs:



In den folgenden Fällen wird ein einzelner Kartenladevorgang berechnet:

  • Eine Webseite oder Anwendung zeigt eine Karte mit der Google Maps JavaScript API an.
  • Eine Webseite oder Anwendung zeigt ein Google Street View Image API-Panorama mit der Google Maps JavaScript API an. Wenn ein Street View-Panorama eine Karte im selben div-Element ersetzt, wird das Panorama nicht berechnet.
  • Eine Anwendung fordert ein einzelnes Kartenbild von der Google Static Maps API an.
  • Eine Anwendung fordert ein einzelnes Panoramabild von der Google Street View Image API an.

Nachdem eine Webseite oder Anwendung eine Karte, ein statisches Kartenbild oder ein Street View-Panorama geladen hat, haben Nutzerinteraktionen mit ihr, zum Beispiel durch Schwenken, Zoomen oder das Wechseln von Kartenebenen, weder weitere Kartenladevorgänge zur Folge noch Auswirkungen auf Nutzungsbeschränkungen.

Mobile SDKs:

In einer mobilen Android- oder iOS-Anwendung wird ein einzelner Kartenladevorgang für jede Instanziierung einer Google-Karte oder eines Panoramaobjekts berechnet:

  • Ein Objekt vom Typ GMSMapView oder GMSPanoramaView unter iOS.
  • Ein Objekt vom Typ MapFragment, SupportMapFragment, MapView, StreetViewPanoramaFragment, SupportStreetViewPanoramaFragment oder StreetViewPanoramaView unter Android. Jedes Mal, wenn die zugehörige Methode onCreate() aufgerufen wird, wird ein Kartenladevorgang gezählt.

Sobald eine Karte oder ein Street View-Panorama von einer mobilen Anwendung geladen wird, generieren alle damit durchgeführten Nutzerinteraktionen zusätzliche Kartenladevorgänge oder wirken sich auf die Nutzungsbeschränkungen aus.

Nutzung der Places API

Anforderungen für Ortssuche, Details und Fotos werden getrennt von Anforderungen für die automatische Vervollständigung von Orten berechnet. Beispiel: Wenn ein Nutzer in einem Autocomplete-Widget durchschnittlich 5 Zeichen (Tastaturanschläge) für die Suche nach einem Ort eingibt und anschließend den Ort auswählt, um Details zu dem Ort zu erhalten, beträgt der Credit-Verbrauch Ihrer Anwendung:

5 Anforderungen zur automatische Vervollständigung von Orten × 0,1 (0,5 Credits) + Anforderung von Ortsdetails (Ortsauswahl) (2 Credits) = 2,5 Credits

Die Google Places API for Android und die Google Places API for iOS können nicht erworben werden und sind daher nicht im Premium Plan enthalten.

Nutzungsbeschränkungen

Gesamtnutzungsbeschränkungen

Maps APIs Credits werden durch alle API-Anforderungen Ihrer Anwendung verbraucht. Die Gesamtnutzungsbeschränkung einer Anwendung wird daher durch die Anzahl der erworbenen Credits bestimmt. Falls keine Maps APIs Credits mehr verfügbar sind, werden die Anforderungen Ihrer Anwendungen zwar fortgesetzt, auf Ihrem Konto fallen jedoch möglicherweise zusätzliche Gebühren an. In diesem Fall müssen Sie Ihre Google Maps APIs Premium Plan-Lizenz schnellstmöglich verlängern, um die Sperrung Ihres Kontos zu verhindern. Google benachrichtigt Sie per E-Mail, wenn 85 % Ihres Kontingents aufgebraucht sind.

Google Maps JavaScript API

Maps JavaScript API-Anforderungen, die Kartenladevorgänge generieren, werden auf die Gesamtzahl der für Ihren Premium Plan erworbenen Maps APIs Credits angerechnet.

Maps JavaScript API-Dienste (clientseitig)

Nachfolgend sind die Nutzungsbeschränkungen für clientseitige Dienste aufgeführt, die Ihre Anwendung über die Google Maps JavaScript API anfordert:

Dienst Beschränkungen
Directions Übergreifendes* kostenloses Tageskontingent von 100.000 Anforderungen pro 24 Stunden; weitere Anforderungen werden auf die für jeweils ein Jahr erworbenen Maps APIs Credits angerechnet. Maximal 23 Wegpunkte pro Anforderung. Pro Nutzersitzung wird eine Beschränkung angewendet, unabhängig davon, wie viele Nutzer gemeinsam auf das gleiche Projekt zugreifen.**
Elevation Übergreifendes* kostenloses Tageskontingent von 100.000 Anforderungen pro 24 Stunden; weitere Anforderungen werden auf die für jeweils ein Jahr erworbenen Maps APIs Credits angerechnet. Maximal 512 Punkte pro Anforderung. Pro Nutzersitzung wird eine Beschränkung angewendet, unabhängig davon, wie viele Nutzer gemeinsam auf das gleiche Projekt zugreifen.**
Geocoding Übergreifendes* kostenloses Tageskontingent von 100.000 Anforderungen pro 24 Stunden; weitere Anforderungen werden auf die für jeweils ein Jahr erworbenen Maps APIs Credits angerechnet. Pro Nutzersitzung wird eine Beschränkung angewendet, unabhängig davon, wie viele Nutzer gemeinsam auf das gleiche Projekt zugreifen.**
Distance Matrix Übergreifendes* kostenloses Tageskontingent von 100.000 Elementen pro 24 Stunden; weitere Anforderungen werden auf die für jeweils ein Jahr erworbenen Maps APIs Credits angerechnet. Maximal 625 Elemente pro Abfrage (mit maximal 25 Startorten und 25 Zielorten pro Abfrage). Hinweis: Anforderungen, die bei mode=driving den optionalen Parameter departure_time verwenden, sind auf 100 Elemente pro Anforderung beschränkt. Pro Nutzersitzung wird eine Beschränkung angewendet, unabhängig davon, wie viele Nutzer gemeinsam auf das gleiche Projekt zugreifen.**

*Die 100.000 kostenlosen täglichen Anforderungen werden auf alle clientseitigen Maps JavaScript API-Dienste und Google Maps APIs-Webdienste verteilt. Alle Anforderungen werden vom gleichen Pool der 100.000 kostenlosen täglichen Anforderungen abgezogen. Zusätzliche Anforderungen werden auf die Gesamtzahl der für Ihren Premium Plan erworbenen Maps APIs Credits angerechnet. Ihr kostenloser täglicher Anforderungspool wird um 12:00 Uhr PST (21:00 Uhr MEZ, ohne Berücksichtigung von Zeitumstellungen) zurückgesetzt. Beachten Sie, dass die 100.000 kostenlosen täglichen Anforderungen nicht für Lizenzen für Standortdienste gelten.

**Die Beschränkung pro Nutzersitzung verhindert, dass clientseitige Dienste für Batchanforderungen wie Geocoding-Batchvorgänge genutzt werden. Verwenden Sie für Batchanforderungen unsere Webdienst-APIs.

Google Maps Mobile SDKs

Dienste Beschränkungen

Maps Android API
Maps SDK for iOS

Jeder Kartenladevorgang wird auf die Gesamtzahl der für Ihren Premium Plan erworbenen Maps APIs Credits angerechnet.

Google Maps Image APIs

Dienste Beschränkungen
Static Maps API

Anforderungen werden auf die Gesamtzahl der für Ihren Premium Plan erworbenen Maps APIs Credits angerechnet.

Die maximale Bildgröße beträgt abhängig vom Parameter scale 2048 x 2048 Pixel (siehe unten).


Street View Image API

Anforderungen werden auf die Gesamtzahl der für Ihren Premium Plan erworbenen Maps APIs Credits angerechnet.

Die maximale Bildgröße beträgt 2048 x 2048 Pixel.

Hinweis: Street View Image API-Metadatenanforderungen sind kostenlos und verbrauchen keine Maps APIs Credits.

Ihre Anwendung kann Google Static Maps API Bilder mit bis zu 2048 x 2048 Pixel anfordern. Da sich der Wert von scale bei der Anforderung einer statischen Karte auf die Anzahl der zurückgegebenen Pixel auswirkt, gilt für jede Skalierungsstufe ein anderer Höchstwert für size:

Skalierung Maximale Größe Zurückgegebene Pixel
1 2048x2048 2048x2048
2 1024x1024 2048x2048
4 512x512 2048x2048

Der Parameter scale wird von der Google Street View Image API nicht unterstützt.

Web service APIs

Webdienst Beschränkungen
Directions Übergreifendes* kostenloses Tageskontingent von 100.000 Anforderungen pro 24 Stunden; weitere Anforderungen werden auf die für jeweils ein Jahr erworbenen Maps APIs Credits angerechnet. Maximal 23 Wegpunkte pro Anforderung. 50** Anforderungen pro Sekunde.
Elevation Übergreifendes* kostenloses Tageskontingent von 100.000 Anforderungen pro 24 Stunden; weitere Anforderungen werden auf die für jeweils ein Jahr erworbenen Maps APIs Credits angerechnet. Maximal 512 Punkte pro Anforderung. 50** Anforderungen pro Sekunde.
Geocoding Übergreifendes* kostenloses Tageskontingent von 100.000 Anforderungen pro 24 Stunden; weitere Anforderungen werden auf die für jeweils ein Jahr erworbenen Maps APIs Credits angerechnet. 50** Anforderungen pro Sekunde.
Distance Matrix Übergreifendes* kostenloses Tageskontingent von 100.000 Elementen pro 24 Stunden; weitere Anforderungen werden auf die für jeweils ein Jahr erworbenen Maps APIs Credits angerechnet. Maximal 625 Elemente pro Anforderung (mit maximal 25 Startorten und 25 Zielorten pro Abfrage). Beschränkung auf 1.000 Elemente pro Sekunde. Hinweis: Anforderungen, die bei mode=driving den optionalen Parameter departure_time verwenden, sind auf 100 Elemente pro Anforderung beschränkt.
Geolocation Übergreifendes* kostenloses Tageskontingent von 100.000 Anforderungen pro 24 Stunden; weitere Anforderungen werden auf die für jeweils ein Jahr erworbenen Maps APIs Credits angerechnet. 50** Anforderungen pro Sekunde.
Time Zone Übergreifendes* kostenloses Tageskontingent von 100.000 Anforderungen pro 24 Stunden; weitere Anforderungen werden auf die für jeweils ein Jahr erworbenen Maps APIs Credits angerechnet. 50** Anforderungen pro Sekunde.
Roads Übergreifendes* kostenloses Tageskontingent von 100.000 Anforderungen pro 24 Stunden; weitere Anforderungen werden auf die für jeweils ein Jahr erworbenen Maps APIs Credits angerechnet. 50** Anforderungen pro Sekunde. Jede Anforderung kann bis zu 100 Punkte enthalten.

*Die 100.000 kostenlosen täglichen Anforderungen werden auf alle clientseitigen Maps JavaScript API-Dienste und Google Maps APIs-Webdienste verteilt. Alle Anforderungen werden vom gleichen Pool der 100.000 kostenlosen täglichen Anforderungen abgezogen. Zusätzliche Anforderungen werden auf die Gesamtzahl der für Ihren Premium Plan erworbenen Maps APIs Credits angerechnet. Ihr kostenloser täglicher Anforderungspool wird um 12:00 Uhr PST (21:00 Uhr MEZ, ohne Berücksichtigung von Zeitumstellungen) zurückgesetzt. Beachten Sie, dass die 100.000 kostenlosen täglichen Anforderungen nicht für Lizenzen für Standortdienste gelten.

** Standardbegrenzung zur Verhinderung von Missbrauch. Hier erhalten Sie Informationen zum Optimieren der Webdienstnutzung oder zur Beantragung der Erhöhung des QPS-Grenzwerts.

Google Places API

Dienste Beschränkungen
Places API Web Service
Anforderungen werden auf die Gesamtzahl der für Ihren Premium Plan erworbenen Maps APIs Credits angerechnet. Beschränkung auf 5 Anforderungen pro Sekunde. Hier erhalten Sie Informationen zum Optimieren der Webdienstnutzung oder zur Beantragung der Erhöhung des QPS-Grenzwerts.
Clientseitige Places API-Dienste Anforderungen werden auf die Gesamtzahl der für Ihren Premium Plan erworbenen Maps APIs Credits angerechnet. Pro Nutzersitzung wird eine Beschränkung angewendet, unabhängig davon, wie viele Nutzer gemeinsam auf das gleiche Projekt zugreifen.

Übersicht über das Nutzungsmodell

Das folgende Diagramm bietet eine Übersicht über die Nutzungsraten und -begrenzungen für den Google Maps APIs Premium Plan:

Diagramm als PDF-Datei herunterladen