Orts-IDs

Orts-IDs identifizieren einen Ort in der Datenbank „Google Places“ und in Google Maps eindeutig.

  1. Übersicht
  2. Ortsdaten mithilfe der Orts-ID abrufen
  3. Mehrere Orts-IDs und Orts-ID-Bereichsdefinitionen bearbeiten
  4. Nach der ID eines bestimmten Orts suchen
  5. Orts-IDs für eine spätere Verwendung speichern

Nach der ID eines bestimmten Orts suchen

Sie suchen nach der Orts-ID eines bestimmten Orts? Verwenden Sie den unten stehenden Orts-ID-Finder, um nach einem Ort zu suchen und seine ID abzurufen:

Alternativ hierzu können Sie sich in derGoogle Maps JavaScript API-Dokumentation den Orts-ID-Finder mit seinem Code ansehen.

Übersicht

Die Orts-ID ist eine ID in Textform, mit der ein Ort eindeutig bezeichnet wird. Sie sieht aus wie im folgenden Beispiel (wobei die Länge der Kennung variieren kann):

ChIJrTLr-GyuEmsRBfy61i59si0

Orts-IDs können für die meisten Orte abgerufen werden, einschließlich Unternehmen, Sehenswürdigkeiten, Parks und Knotenpunkte. Diese IDs sind stabil, das heißt, sobald Sie die Orts-ID eines Orts identifiziert haben, können Sie diesen Wert bei der nächsten Suche nach demselben Ort wiederverwenden.

Sie können dieselbe Orts-ID in der gesamten Google Places API und in zahlreichen Google Maps APIs verwenden. Zum Beispiel können Sie dieselbe Orts-ID für den Verweis auf einen Ort in der Places API, in der Google Maps JavaScript API, in der Google Maps Geocoding API, in der Google Maps Embed API und in der Google Maps Roads API verwenden.

Ortsdaten mithilfe der Orts-ID abrufen

Die Orts-ID ist eine zuverlässige Methode, um Informationen zu einem bestimmten Ort zu referenzieren. Häufig werden Orts-IDs dazu verwendet, nach einem Ort zu suchen (zum Beispiel mithilfe des Google Places API Web Service oder der Places-Bibliothek in der Google Maps JavaScript API). Anschließend werden anhand der zurückgegebenen Orts-ID Ortsdaten abgerufen. Sie können die Orts-ID speichern und sie verwenden, um die gleichen Ortsdaten später erneut abzurufen.

Beispiel für die Verwendung der Places-Bibliothek in der Google Maps JavaScript API

Wenn Sie eine Orts-ID in Ihrer JavaScript-App verwenden möchten, müssen Sie zunächst nach der ID suchen, die im PlaceResult verfügbar ist, das von einer Ortssuche oder von der Methode getPlace() im Dienst zur automatischen Ortsvervollständigung zurückgegeben wird. Danach können Sie die Orts-ID verwenden, um nach Ortsdaten zu suchen.

var map;

function initialize() {
  // Create a map centered in Pyrmont, Sydney (Australia).
  map = new google.maps.Map(document.getElementById('map'), {
    center: {lat: -33.8666, lng: 151.1958},
    zoom: 15
  });

  // Search for Google's office in Australia.
  var request = {
    location: map.getCenter(),
    radius: '500',
    query: 'Google Sydney'
  };

  var service = new google.maps.places.PlacesService(map);
  service.textSearch(request, callback);
}

// Checks that the PlacesServiceStatus is OK, and adds a marker
// using the place ID and location from the PlacesService.
function callback(results, status) {
  if (status == google.maps.places.PlacesServiceStatus.OK) {
    var marker = new google.maps.Marker({
      map: map,
      place: {
        placeId: results[0].place_id,
        location: results[0].geometry.location
      }
    });
  }
}

google.maps.event.addDomListener(window, 'load', initialize);

Mehrere Orts-IDs und Orts-ID-Bereichsdefinitionen bearbeiten

Jede Orts-ID kann nur auf einen Ort verweisen, ein Ort kann jedoch mehrere Orts-IDs aufweisen. Mehrere Orts-IDs für einen Ort kommen meist dann vor, wenn Sie einen Ort hinzugefügt haben, der bereichsmäßig ursprünglich für Ihre Anwendung definiert war und dann eine Google-weite Bereichsdefinition erhält.

Wenn Sie mit dem Places API Web Service einen Ort hinzufügen, erhalten Sie unverzüglich eine Orts-ID für den neuen Ort. Diese Orts-ID ist bereichsmäßig nur für Ihre Anwendung definiert. Der Ort durchläuft eine Moderationswarteschlange zur Entscheidung, ob er in die Datenbank „Google Places“ aufgenommen wird. Wird der Ort bestätigt, erhält er eine neue Orts-ID, die in allen Anwendungen und in Google Maps sichtbar ist. Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation Orte hinzufügen.

Es gibt weitere Situationen, in denen es erforderlich ist, dass ein Ort eine neue Orts-ID erhält. Zum Beispiel kann dies der Fall sein, wenn ein Unternehmen seinen Sitz verlagert.

Das folgende Diagramm zeigt ein mögliches Szenario eines Orts mit mehr als einer Orts-ID:

Ort mit mehreren Orts-IDs abrufen

Hat ein Ort mehrere Orts-IDs, so hat dies keine Auswirkungen auf eine Places API-Anforderung. Jedoch wird die Antwort dadurch beeinflusst.

Wenn Sie einen Ort per Eingabe einer Orts-ID anfordern, werden Sie mit Sicherheit immer denselben Ort (sofern noch bestehend) in der Antwort erhalten.

Beachten Sie jedoch, dass die Antwort mehr als eine Orts-ID für den angeforderten Ort oder eine Orts-ID enthalten kann, die von der in Ihrer Anforderung abweicht.

  • Verhalten im Places API Web Service: Hat der Ort mehrere Orts-IDs, so gibt der Places API Web Service die primäre ID des Orts und ein Array zurück, das alle alternativen IDs für diesen Ort enthält. Weitere Informationen dazu finden Sie in der Dokumentation zu Ortsdaten und Ortssuche.
  • Verhalten in der Places JavaScript-Bibliothek und in anderen APIs: Wenn Sie Ortsdaten zu einer bestimmten Orts-ID anfordern, erhalten Sie die Details zum angeforderten Ort. Beachten Sie jedoch, dass die Orts-ID abweichen kann, falls der Ort seit Ihrer letzten Anforderung eine neue ID bekommen haben sollte. Sie können mit der ursprünglichen Orts-ID weiterhin auf den Ort zugreifen, aber sicherer ist es, wann immer möglich, die zuletzt zurückgegebene Orts-ID zu verwenden.

Orts-IDs für eine spätere Verwendung speichern

Orts-IDs sind, mit Ausnahme der Zwischenspeicherbeschränkungen, in Abschnitt 10.5.d der Google Maps API-Nutzungsbedingungen angegeben. Daher können Sie Orts-ID-Werte unbegrenzt speichern.

Feedback geben zu...