Cloudbasiertes Gestalten von Karteninhalten

Plattform auswählen: Android iOS JavaScript Webdienst

Aussagekräftige Karte mit Mount Rainier in Blau, umgeben vom Grün eines Parks

Die Google Maps Platform ermöglicht das cloudbasierte Gestalten von Karteninhalten in der Google Cloud Console. So können Sie Nutzern personalisierte Karten bieten, ohne bei jeder Änderung des Kartenstils den App-Code aktualisieren zu müssen. Sie können Kartenstile erstellen, bei denen für Elemente auf Karten, die in JavaScript-Anwendungen oder iOS- und Android-Apps erscheinen, Farben auswählbar sind und die Sichtbarkeit festgelegt werden kann.

Warum sollte ich die Funktionen für das cloudbasierte Gestalten von Karteninhalten verwenden?

Mit dem cloudbasierten Gestalten von Karteninhalten können Sie ansprechendere und informativere Karten erstellen und diese leichter aktualisieren.

  • Mehr Kartenelemente: Es stehen fast 100 Kartenelemente in vier Kategorien zur Anpassung zur Verfügung. „Interessante Orte“ umfasst Elemente wie „Unterhaltung“ und „Dienstleistungen“. Außerdem hat jedes Element mehrere untergeordnete Elemente. Unter „Dienstleistungen“ finden Sie z. B. „Geldautomat“, „Bankgebäude“, „Rastplatz“ und „WC“. Die vollständige Liste finden Sie hier.
  • Mehr Möglichkeiten zur Anpassung von Karten: Mithilfe der Funktionen für das cloudbasierte Gestalten von Karteninhalten lassen sich Karten leichter und auf intuitivere Weise anpassen. Dank der jüngsten Aktualisierungen können Sie das Design der Basiskarte mit Labels und Geometrien, die bisher nicht für Kartenelemente verfügbar waren, noch genauer steuern. So lassen sich z. B. Labels für Touristenattraktionen, Restaurants, Freizeiteinrichtungen, Notdienste, den Einzelhandel und vieles mehr anpassen.
  • Schnelles Laden von Karten nach der ersten Verwendung: Wenn ein Kartenstil erst einmal heruntergeladen und im Cache gespeichert ist, lässt sich die Karte schneller aufrufen und schwenken/zoomen.
  • Optimierte Oberfläche des Kartenstil-Editors: In den Karteneinstellungen können Sie Kartenstile konfigurieren und z. B. Gebäude und Sehenswürdigkeiten gestalten und die Dichte von POIs festlegen. Alle anpassbaren Unterelemente werden in einem gemeinsamen Bereich angezeigt, sodass Sie während der Anpassung einen größeren Kartenbereich sehen können. Auch die Suche nach Kartenelementen gestaltet sich nun einfacher – dank intuitiverer Kategorien, die sich maximieren und minimieren lassen, sowie eines Filterfelds, mit dem sich die Ergebnisse auf das gewünschte Kartenelement eingrenzen lassen.

Was ist mit den Funktionen für das cloudbasierte Gestalten von Karteninhalten möglich?

Die Funktionen für das cloudbasierte Gestalten von Karteninhalten bieten folgende Möglichkeiten:
  • Mit einem Stileditor ohne Code arbeiten: Designer können entsprechend Ihren Zielen und Ihrem Branding Stile erstellen und in der Vorschau ansehen, ohne programmieren zu müssen.
  • Stile ohne Codeanpassungen ändern: Sobald die Karten-ID vorhanden ist, können Sie ohne Codeanpassungen Änderungen für Kartenstile entwerfen und testen.
  • Noch mehr Kartenelemente gestalten: Sie haben die Möglichkeit, Sichtbarkeit und Farbe von noch mehr Kartenelementen zu ändern (z. B. Straßen, Gebäude, Gewässer, POIs oder Routen mit öffentlichen Verkehrsmitteln).

Wie funktioniert das cloudbasierte Gestalten von Karteninhalten?

Kartenstile werden in der Cloud Console der Google Maps Platform gespeichert und bearbeitet. Ihre Anwendung fordert von der Cloud Console über die Karten-ID einen Kartenstil an und verwendet ihn dann. Sie können mehrere Karten-IDs mit demselben Kartenstil verknüpfen, sodass Ihre Karten auf allen Anwendungsplattformen gleich aussehen.

Abbildung eines identischen Kartenstils, der mithilfe der Karten-ID in einer JavaScript-Anwendung sowie in einer iOS- und einer Android-App verwendet wird

Wie verwende ich die Funktionen für das cloudbasierte Gestalten von Karteninhalten?

1 Erste Schritte Sehen Sie sich Einstieg und Einrichtung und dann die Anleitung an.
2 Cloudbasierten Kartenstil erstellen Informationen dazu finden Sie unter diesem Link.
3 Kartenstil mit einer Karten-ID verknüpfen Erstellen oder öffnen Sie eine Karten-ID für Ihren Anwendungstyp und weisen Sie ihm einen Kartenstil zu. Sie können zusätzliche Karten-IDs für Anwendungen auf anderen Plattformen erstellen und ihnen denselben Kartenstil zuweisen. Weitere Informationen finden Sie unter Karten-IDs mit Ihrem Stil verknüpfen oder entfernen.
4 Karten-ID zur Anwendung hinzufügen Für Ihre Karten wird dann der mit dieser Karten-ID verknüpfte Kartenstil verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter Karten-ID zur Karte hinzufügen.
5 Kartenstil online anpassen Den Kartenstil können Sie bei Bedarf mit den Funktionen für das cloudbasierte Gestalten von Karteninhalten ändern. Weitere Informationen finden Sie unter Stil aktualisieren.
6 Geänderten Kartenstil veröffentlichen Wenn Sie einen Kartenstil aktualisieren möchten, müssen Sie ihn veröffentlichen. Er wird dann in Ihrer App angezeigt. Weitere Informationen finden Sie unter Stil veröffentlichen.

Weiteres Vorgehen