Dienstprogramm für mehrere Ebenen in Google Maps

  1. Einführung
  2. Mehrere Cluster-, KML- und GeoJSON-Ebenen hinzufügen
  3. Eigene Elemente hinzufügen
  4. Umgang mit Klickereignissen
  5. Demo-App ansehen

Einführung

In den vorherigen Anleitungen wurde beschrieben, wie du deiner Karte KML- und GeoJSON-Elemente sowie Markierungs-Cluster hinzufügen kannst. Aber was ist, wenn du mehrere dieser Ebenen derselben Karte hinzufügen und unabhängige Klickereignisse für jede Ebene erhalten möchtest?

Mehrere Cluster-, KML- und GeoJSON-Ebenen hinzufügen

Die Bibliothek enthält Manager-Objekte zum Verwalten von Klickereignissen für mehrere Ebenentypen. Bevor du Ebenen einrichtest, musst du sie zuerst instanziieren und GoogleMap übergeben:

Java

MarkerManager markerManager = new MarkerManager(map);
GroundOverlayManager groundOverlayManager = new GroundOverlayManager(map);
PolygonManager polygonManager = new PolygonManager(map);
PolylineManager polylineManager = new PolylineManager(map);
      

Kotlin

val markerManager = MarkerManager(map)
val groundOverlayManager = GroundOverlayManager(map!!)
val polygonManager = PolygonManager(map)
val polylineManager = PolylineManager(map)
      

Als Nächstes kannst du diese Verwaltungsklassen an die Konstruktoren der anderen Ebenen übergeben, wenn du sie einrichtest:

Java

ClusterManager<MyItem> clusterManager = new ClusterManager<>(context, map, markerManager);
GeoJsonLayer geoJsonLineLayer = new GeoJsonLayer(map, R.raw.geojson_file, context, markerManager, polygonManager, polylineManager, groundOverlayManager);
KmlLayer kmlPolylineLayer = new KmlLayer(map, R.raw.kml_file, context, markerManager, polygonManager, polylineManager, groundOverlayManager, null);
      

Kotlin

val clusterManager =
    ClusterManager<MyItem>(context, map, markerManager)
val geoJsonLineLayer = GeoJsonLayer(
    map,
    R.raw.geojson_file,
    context,
    markerManager,
    polygonManager,
    polylineManager,
    groundOverlayManager
)
val kmlPolylineLayer = KmlLayer(
    map,
    R.raw.kml_file,
    context,
    markerManager,
    polygonManager,
    polylineManager,
    groundOverlayManager,
    null
)
      

Eigene Elemente hinzufügen

Wenn du neben diesen Ebenen eigene Markierungen, Boden-Overlays, Polylinien oder Polygone hinzufügen möchtest, erstelle ein eigenes Collection-Objekt und verwende dann Managers, um das Merkmal hinzuzufügen, anstatt es direkt dem GoogleMap-Objekt hinzuzufügen. So fügst du beispielsweise eine neue Markierung hinzu:

Java

MarkerManager.Collection markerCollection = markerManager.newCollection();
markerCollection.addMarker(new MarkerOptions()
    .position(new LatLng(51.150000, -0.150032))
    .icon(BitmapDescriptorFactory.defaultMarker(BitmapDescriptorFactory.HUE_AZURE))
    .title("Unclustered marker"));
      

Kotlin

val markerCollection =
    markerManager.newCollection()
markerCollection.addMarker(
    MarkerOptions()
        .position(LatLng(51.150000, -0.150032))
        .icon(BitmapDescriptorFactory.defaultMarker(BitmapDescriptorFactory.HUE_AZURE))
        .title("Unclustered marker")
)
      

Umgang mit Klickereignissen

Bei Clustern, KML und GeoJSON funktionieren Klick-Listener wie gewohnt, solange die Klasse Manager im Konstruktor der von dir festgelegten Ebene übergeben wird. So richtest du beispielsweise einen Klick-Listener für die KML-Ebene ein:

Java

kmlPolylineLayer.addLayerToMap();
kmlPolylineLayer.setOnFeatureClickListener(feature -> Toast.makeText(context,
    "KML polyline clicked: " + feature.getProperty("name"),
    Toast.LENGTH_SHORT).show());
      

Kotlin

kmlPolylineLayer.addLayerToMap()
kmlPolylineLayer.setOnFeatureClickListener { feature: Feature ->
    Toast.makeText(context,
        "KML polyline clicked: ${feature.getProperty("name")}",
        Toast.LENGTH_SHORT
    ).show()
}
      

Wenn du deine eigenen Markierungen, Boden-Overlays, Polylinien oder Polygone hinzufügst, musst du diesen Collection-Objekten Klick-Listener hinzufügen. So richtest du beispielsweise den Klick-Listener der Markierung in markerCollection ein:

Java

markerCollection.setOnMarkerClickListener(marker -> { Toast.makeText(context,
    "Marker clicked: " + marker.getTitle(),
        Toast.LENGTH_SHORT).show();
    return false;
});
      

Kotlin

markerCollection.setOnMarkerClickListener { marker: Marker ->
    Toast.makeText(
        context,
        "Marker clicked: ${marker.title}",
        Toast.LENGTH_SHORT
    ).show()
    false
}
      

Demo-App ansehen

Ein Beispiel zum Hinzufügen mehrerer Ebenen findest du in der MultiLayerDemoActivity in der Demo-App, die im Lieferumfang der Dienstprogrammbibliothek enthalten ist. Im Einrichtungsleitfaden erhältst du Informationen zum Ausführen der Demo-App.