AR-Apps im Android-Emulator ausführen

Mit dem Android Emulator kannst du AR-Szenarien ohne physisches Gerät testen. Mit dem Android-Emulator können Sie ARCore-Apps in einer virtuellen Umgebung mit einem emulierten Gerät ausführen, das Sie steuern.

Entwicklungsumgebung einrichten

Softwareanforderungen:

Android Studio und SDK-Tools für ARCore nutzen

  1. Installieren Sie Android Studio 3.1 oder höher.

  2. Rufe in Android Studio Preferences > Appearance and Behavior > System Settings > Android SDK auf.

  3. Wählen Sie den Tab SDK Platforms aus und klicken Sie das Kästchen Show Package Details an.

    Wählen Sie unter der entsprechenden Android-Version Folgendes aus:
    Google APIs Intel x86 Atom System Image API-Level 27 oder höher.

  4. Wählen Sie den Tab SDK Tools aus und fügen Sie Android Emulator 27.2.9 oder höher hinzu.

  5. Klicken Sie auf OK, um die ausgewählten Pakete und Tools zu installieren.

  6. Klicken Sie noch einmal auf OK, um die Änderungen zu bestätigen.

  7. Accept die Lizenzvereinbarung für das Installationsprogramm für Komponenten.

  8. Klicken Sie auf Finish.

Virtuelles Gerät mit AR-Unterstützung erstellen

Weitere Informationen findest du in der Android Studio-Anleitung unter Virtuelles Gerät erstellen.

Neues virtuelles Android-Gerät erstellen

  1. Öffnen Sie in Android Studio den AVD Manager. Klicken Sie dazu auf Tools > AVD Manager.

  2. Klicken Sie unten im Dialogfeld AVD Manager auf Create Virtual Device.

  3. Wähle das gewünschte Smartphone-Hardwareprofil aus oder erstelle eines. Wähle danach Next aus.

  4. Wählen Sie ein System-Image vom Typ x86 oder x86_64 mit API-Level 27 oder höher aus und klicken Sie auf Next.

    • Physische ARCore-Geräte werden ab API-Level 24 unterstützt. Für den Android Emulator-Support ist jedoch API-Level 27 oder höher erforderlich.

    • Nur x86-basierte Android-Emulator-Architekturen werden unterstützt. Andere Architekturen wie arm64-v8a und armeabi-v7 werden derzeit nicht unterstützt.

  5. Prüfen Sie, ob das virtuelle Gerät richtig konfiguriert ist:

    • Klicken Sie auf Show Advanced Settings.

    • Camera Back muss auf VirtualScene festgelegt sein.

  6. Klicken Sie auf Finish, um Ihr AVD zu erstellen.

App ausführen

ARCore-App auf einem AR-unterstützten virtuellen Gerät im Emulator testen Folgen Sie dazu der Anleitung für Android Studio unter App im Android Emulator ausführen.

Google Play-Dienste für AR aktualisieren

Die Version der Google Play-Dienste für AR im Emulator ist wahrscheinlich veraltet. So aktualisieren Sie sie:

  1. Laden Sie auf der GitHub-Seite Releases die aktuelle Version von Google_Play_Services_for_AR_1.33.0_x86_for_emulator.apk herunter.

  2. Installieren Sie das heruntergeladene APK in jedem AVD, das Sie verwenden möchten:

    Starten Sie das gewünschte AVD und ziehen Sie dann das heruntergeladene APK aus Ihrem Systemordner (d.h. Downloads) auf den ausgeführten Emulator oder installiere es mit adb, während das virtuelle Gerät ausgeführt wird:

    adb install -r Google_Play_Services_for_AR_1.33.0_x86_for_emulator.apk

Wiederholen Sie diese Schritte für alle weiteren AVDs, die Sie verwenden möchten.

Virtuelle Szene steuern

Wenn deine App eine Verbindung zu ARCore herstellt, siehst du ein Overlay mit einer Beschreibung zur Steuerung der Kamera sowie eine Statusleiste unter dem Emulator-Fenster.

Virtuelle Kamera verschieben

Halten Sie Option (macOS) oder Alt (Linux oder Windows) gedrückt, um auf die Steuerelemente der Kamerabewegung zuzugreifen. Mit den folgenden Steuerelementen können Sie die Kamera bewegen:

Plattform Aktion Was muss ich tun?
macOS Nach links oder rechts bewegen Wahltaste gedrückt halten und A oder D drücken
Nach unten oder oben bewegen Wahltaste gedrückt halten und Q oder E drücken
Vorwärts und rückwärts bewegen Wahltaste gedrückt halten und W oder S drücken
Ausrichtung des Geräts ändern Wahltaste gedrückt halten und Maus bewegen
Linux oder Windows Nach links oder rechts bewegen Alt gedrückt halten und A oder D drücken
Nach unten oder oben bewegen Alt gedrückt halten und Q oder E drücken
Vorwärts und rückwärts bewegen Alt gedrückt halten und W oder S drücken
Ausrichtung des Geräts ändern Alt gedrückt halten und Maus bewegen

Lassen Sie Option oder Alt los, um im Emulator in den interaktiven Modus zurückzukehren.

Du kannst den Tab Virtual Sensors unter Erweiterte Steuerelemente verwenden, um eine genauere Gerätepositionierung zu erhalten.

Erweiterte Bilder zur Szene hinzufügen

Laden Sie Bilder in die simulierte Umgebung des Emulators, um erweiterte Bilder zu testen.

Verwenden Sie den Tab Camera in Extended controls, um Scene images hinzuzufügen oder zu ändern. Es gibt zwei Bilder – einen an der Wand und einen am Tisch.

Wenn Sie diese Bildpositionen im Ambiente sehen möchten, starten Sie den Emulator und bewegen Sie die Kamera zum Speiseraum, indem sie sich hinter der Ausgangsposition der Kamera befindet.

Tipps zur Fehlerbehebung

  • Wenn Ihre ARCore-App gestartet wird und Sie die Meldung „Dieses Gerät unterstützt keine AR-Meldung“ sehen, prüfen Sie die Überarbeitung auf Ihrem System-Image. Achten Sie darauf, dass Sie API-Level 27, Überarbeitung 4 oder höher verwenden.

  • Wenn die ARCore-App die Kamera beim Start nicht öffnen kann, muss Camera Back auf VirtualScene gesetzt sein, wie in den Konfigurationsschritten oben beschrieben.

  • Wenn Ihre ARCore-App nicht mit der Fehlermeldung „Fehler beim Erstellen der AR-Sitzung“ geöffnet wird, sehen Sie im App-Log nach. Wenn du eine java.lang.UnsatisfiedLinkError mit einer Meldung findest, die /lib/arm/libarcore_c.so" is for EM_ARM (40) instead of EM_386 (3) enthält, hast du möglicherweise die falsche Version der Google Play-Dienste für AR installiert. Erstellen Sie ein neues virtuelles Gerät und installieren Sie die x86-Version.