Jetzt starten

Gängige Funktionen der Maps JavaScript API für die Entwicklung nutzen
Im Startleitfaden für die Google Maps Platform erfahren Sie, wie Sie ein Konto erstellen, einen API-Schlüssel generieren und mit der Entwicklung beginnen
Die Maps JavaScript API laden und eine Karte mit einer Markierung in Ihre Web-App einfügen
Nahezu jeden Aspekt der Karte anpassen, einschließlich Straßen, geografischen Elementen und POIs
Ein Infofenster mit zusätzlichen Informationen und Kontext einblenden, wenn Nutzer auf eine Markierung tippen

Features

In Dokumenten nach den Hauptfunktionen der Maps JavaScript API suchen
Straßen-, Satelliten-, Hybrid-, Gelände- und benutzerdefinierte Karten anzeigen
Text auf der Karte automatisch in über 40 Sprachen lokalisieren
Sie können die Standardmarkierungen von Google Maps oder benutzerdefinierte Markierungen verwenden.
Die UI-Steuerelemente anpassen, die auf der Karte angezeigt werden
Code schreiben, der auf Nutzerinteraktionen und Lebenszyklus-Ereignisse reagiert
Mithilfe von WebGL aussagekräftige 3D- und 2D-Grafiken auf der Vektorbasiskarte erstellen
Markierungen mit interaktiven Infofenstern mehr Kontext und zusätzliche Informationen hinzufügen
Mit den integrierten Funktionen können Sie eine Vielzahl von Formen auf der Karte zeichnen, darunter Polylinien und Polygone.
Benutzerdefinierte Overlays erstellen, um Daten, Bilder und mehr auf der Karte anzuzeigen
Eigene benutzerdefinierte Bilder als Overlays verwenden, die beim Schwenken und Zoomen der Karte automatisch synchronisiert werden
GeoJSON und andere Datentypen in einer Vielzahl von Formaten auf der Karte anzeigen
Fast alle visuellen Aspekte der Karte anpassen
Vektorbasiskarte programmatisch in drei Dimensionen neigen und drehen
Markierungen gruppieren, um die Oberfläche übersichtlicher zu gestalten
Die Datendichte an geografischen Punkten visualisieren

Bibliotheken

Optionale Bibliotheken beim Laden der Maps JS API bootstrappen, um erweiterte Funktionen hinzuzufügen
Verfügbare Bibliotheken beim Laden der Maps JS API bootstrappen
Nutzern die Möglichkeit geben, auf der Karte interaktiv zu zeichnen
Dienstfunktionen nutzen, die geometrische Daten auf der Erdoberfläche berechnen
Nach Orten in der Nähe suchen, „Place Autocomplete“ aktivieren und Ortsdetails und Fotos abrufen
Eine interaktive Karte mit einer Ortsauswahl hinzufügen, die aus einer Fotogalerie besteht
Datenintensität an geografischen Punkten mit Heatmaps visualisieren

Dienste

Ihre Web-Apps mit integrierten Datendiensten erweitern
Wegbeschreibungen zwischen zwei Punkten auf der Karte mit bis zu 25 Wegpunkten berechnen
Entfernung und Zeit für eine Matrix aus Start- und Zielorten abrufen
Die Höhe von Orten auf der Erdoberfläche, einschließlich des Meeresbodens, abrufen
Adressen oder Orts-IDs in Koordinaten umwandeln und umgekehrt
Die maximale Zoomstufe der Bilder abfragen, die für einen Ort verfügbar sind
360°-Street View-Bilder in Ihre Web-Apps einfügen oder eigene Bilder hochladen

Beispiel-Apps

Sie können Live-Codebeispiele auf Ihrem lokalen Computer und auf Ihren bevorzugten Code-Playgrounds ausprobieren
Mithilfe der Places Library lässt sich nach Orten in der Nähe suchen
Benutzerdefinierte Kartenstile verwenden, um Ihrer Web-App eine Karte im dunklen Modus hinzuzufügen
Benutzerdefinierte Bilder für die Markierungssymbole auf Ihrer Karte verwenden
Ein aussagekräftiges Overlay auf der Karte erstellen, das beim Schwenken und Zoomen der Karte automatisch aktualisiert wird
Echtzeitdaten zur Verkehrslage in einem Karten-Overlay anzeigen
Vektorkarten programmatisch in drei Dimensionen neigen und drehen

Hilfe und Support

Hilfe erhalten. Anderen helfen. Teil der Community werden.

Hilfe erhalten. Anderen helfen. Für gutes Maps-Karma sorgen.

Einen Fehler melden oder eine Funktion anfragen.

Über Vorfälle und Ausfälle der Google Maps Platform informieren.

Hilfe vom Google Maps Platform-Team erhalten.